Stadtentwicklung in Frankfurt

FR-Veranstaltung zu neuem Stadtteil

  • schließen

Die FR lädt heute Leser zur Begehung der Ackerflächen westlich von Niederursel und Praunheim ein. Auf ihnen soll der neue Frankfurter Stadtteil entstehen.

Im November wird das Stadtparlament darüber beraten, ob es eine vorbereitende Untersuchung des Gebiets westlich von Niederursel und Praunheim geben soll. Diese Voruntersuchung soll klären, ob das etwa 545 Hektar große Gebiet als Baugebiet für einen neuen Stadtteil infrage kommt. Die tatsächliche Bebauung würde laut Planungsdezernent Mike Josef (SPD) nur rund 190 Hektar betreffen.

In dem Areal befinden sich Landschaftsschutzgebiete der Zonen I und II. Zur möglichen Erschließung soll die städtebauliche Entwicklungsmaßnahme dienen. Dabei würde die Stadt den Grundstückseigentümern die Flächen abkaufen – jedoch zu einem Bodenwert, der Grundstücksspekulation verhindern soll. Die im Gebiet tätigen Landwirte, die Flächen gepachtet haben oder selbst besitzen, sorgen sich um ihre Existenz.

Die FR lädt heute zu einer Begehung der Ackerflächen ein, auf denen der neue Stadtteil entstehen könnte. Diskutieren Sie mit dem Ortsbeirat und dem Niederurseler Landwirt Wolfgang Stark über eine mögliche Bebauung. Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Parkplatz des Burghofs von Stark, Hinter der Krebsmühle 3.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare