Digitalisierung

WLAN an allen Frankfurter Schulen bis 2022

  • Sandra Busch
    vonSandra Busch
    schließen

Nach dem Beschluss der Stadtverordneten, sollte es WLAN bis 2024 an allen Frankfurter Schulen geben. Nun soll es schneller gehen.

Die Digitalisierung der Schulen, das war in Frankfurt auch schon vor der Pandemie ein großes Thema. Und auch öfter Streitpunkt. Etwa die Ausstattung der Schulen mit WLAN. Im Juli verabschiedeten die Stadtverordneten nach langem Ringen der Koalition einen Beschluss: Bis 2024 sollen alle Schulen WLAN erhalten und dabei ans städtische Netzwerk angeschlossen werden. Doch nun kommt alles schneller als gedacht: „100 Schulen sollen bis Ende nächsten Jahres mit WLAN ausgestattet sein“, sagt Bildungsdezernentin Sylvia Weber (SPD). „Und mein Ziel ist es, dass der Rest 2022 WLAN bekommt.“

Frankfurt hat 167 Schulen. Mehr als zwei Jahre lang hatten sich SPD und CDU nicht einigen können, in welcher Form die Schulen mit WLAN versorgt werden sollen. Nun drückt die Bildungsdezernentin nach dem Beschluss aufs Tempo. „Wir verdreifachen die Geschwindigkeit“, sagt ihr Referent Azfar Khan. Das sei möglich, weil „wir mehr Ressourcen eingestellt haben“. Es soll etwa ein externer Dienstleister beauftragt werden, bei der Installation des mobilen Internets an Schulen zu helfen. Bisher haben bereits 14 Pilotschulen WLAN, hinzu kommen die schon vorgesehenen Berufsschulen. „Wir setzen nun alles daran, dass niemand bis 2024 warten muss“, sagt Khan.

Derzeit werden Listen im Stadtschulamt erstellt, wann welche Schule an der Reihe ist. Die Liste werde auch nach Praktikabilität aufgesetzt, sagt Khan. Wenn also etwa der externe Dienstleister gleich nebenan in einer Schule den mobilen Internetzugang installieren könne, dann werde dort weitergemacht. „Die Schulen werden auch gefragt, wann es ihnen passt“, sagt Khan. Oft sei das in „schularmen Zeiten“. Das heißt in den Ferien. Denn es müssen auch in den Klassenzimmern Installationen vorgenommen werden. Im Dezember, spätestens im Januar sollen die ersten weiteren Schulen WLAN erhalten. „Und wir sind zuversichtlich, dass wir die 100 Schulen im nächsten Jahr schaffen und dann mit der Erfahrung auch den Rest im Jahr 2022 schnell hinbekommen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare