Griesheim

Wiederverwenden spart Müll

Die Caritas-Werkstatt in Griesheim hat Tag der offenen Tür. 

Upcycling und das Beschäftigen von Langzeitarbeitslosen – das verbindet das Label Einzigware der Caritas und ihrer Fachverbände. Einzigware gibt Gegenständen neues Leben und Menschen neue Chancen.

18 Beschäftigungsbetriebe in ganz Deutschland, darunter die sogenannten „cariteam“-Werkstätten der Caritas Frankfurt, sind Teil dieses Projekts. Am Donnerstag, 11. April, öffnen die Werkstätten in der Eichenstraße 74 von 14 bis 18 Uhr ihre Türen zu Besichtigung und Werksverkauf.

Wie wird aus einem alten Sägeblatt eine Uhr? Oder aus einem ausgedienten Kaffeesack eine Yogatasche? Die Mitarbeiter von Einzigware zeigen in den cariteam-Werkstätten in Griesheim, wie es geht, kreativ und umweltfreundlich. Denn alle Unikate retten Ausrangiertes vor dem Müll. Aus dieser Arbeit ergibt sich eine Chance für Menschen mit Benachteiligungen am allgemeinen Arbeitsmarkt. Sie können durch Einzigware ihr handwerkliches Talent entdecken und den (Wieder-)Einstieg in sinnstiftende Arbeit finden.

Einen Einblick in das kreative Schaffen der Griesheimer Werkstatt gewährt auch die Internetseite www.einzigware.de/category/ einzigware-frankfurt. (dit)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare