Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Frankfurt

Weniger Verkehr

Grüne im Ortsbeirat 1 stellen Kandidaten vor.

Die Grünen im Ortsbezirk 1 haben in einer digitalen Versammlung eine Vorschlagsliste für die Wahl des Ortsbeirats 1 im März aufgestellt, die durch die Kreismitgliederversammlung bestätigt wurde. An der Spitze der Liste steht die im Bahnhofsviertel wohnende Petra Thomsen. Sie möchte auf die Themen „Drogen und Prostitution“, „Integration und Rassismus“ sowie „Kultur und Wirtschaft“ setzen. Ein Anliegen ist ihr auch, dass der motorisierte Verkehr sukzessive aus dem Ortsbezirk verschwindet.

Auf Platz zwei ist Alexander Mitsch. Der im Gallus lebende Grüne will sich für sichere und breite Radwege engagieren. Er fordert mehr Platz für alle Menschen in der Innenstadt und Altstadt, setzt sich für den Baseler Platz als grüne Oase der Ruhe oder einen begrünten Mainkai ein. Langjährige politische Erfahrung bringen die Kandidaten:innen auf Platz drei und vier mit: Julia Roshan Moniri, die zwei Wahlperioden lang Stadtverordnete der Stadt Schwalbach am Taunus war, und Andreas Laeuen, der seit 1989 dem Ortsbeirat 1 angehört.

Anna Warnke, ebenfalls aktuelles Fraktionsmitglied aus dem Gutleut, arbeitet als Lehrerin und möchte sich auf Listenplatz 5 weiterhin für bildungspolitische Themen wie den Bildungscampus Gallus einsetzen. Auf Listenplatz 6 folgt Sebastian Hakan Nitz, der sich aus dem Europaviertel heraus für die Integration mit dem Gallus und für eine nachhaltige Haushalts- und Finanzpolitik einsetzt.

Derzeit haben die Grünen zwei Sitze im Ortsbeirat 1. Nach der jüngsten Wahl waren es vier, doch verließen zwei Mitglieder die Fraktion und agieren seither als Unabhängiges Bündnis im Stadtteilgremium. bos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare