Veranstaltung

Weiblichere Welt

  • schließen

Zwei weitere Sängerinnen fürs W-Festival Ende Mai sind nominiert.  Internationale Stars sind dabei.

Die Hamburger Sängerin Kate Louisa hat das Nachwuchscasting zum W-Festival 2019 gewonnen. Ihr Lohn: ein Auftritt zum Festivalstart Ende Mai auf der Open-Air-Bühne in der Innenstadt. Und die Planer haben eine weitere Künstlerin fürs Programm verpflichtet: Kimberose, französische „Queen of Soul“.

Das W-Festival – eigentlich: Women-of-the-World-, also Frauen-der-Welt-Festival – ist vom 29. Mai bis zum 1. Juni in Frankfurt, Wiesbaden und Bad Homburg. Bekannteste Künstlerinnen, die in diesem Jahr auftreten, sind Alice Merton, Namika, Suzi Quatro, Bonnie Tyler und Kovacs.

Zuvor rufen die veranstaltende Agentur KBK und der Künstlerische Leiter Bernd Hoffmann stets einen Nachwuchswettbewerb aus. Mehr als 350 junge Künstlerinnen beteiligten sich, und Kate Louisa aus Hamburg setzte sich schließlich durch mit ihren poppigen Melodien und treibenden Elektrobeats zu akustischer Instrumentierung.

Auf der Open-Air-Bühne am Friedrich-Stoltze-Platz werden außer ihr am 29. und 30. Mai weitere Newcomerinnen auftreten. Als Lokalmatadorin ragt die Frankfurterin Fee heraus, die den Wettbewerb auch schon einmal gewonnen hat. Rund um die Bühne werden am Stoltzeplatz Bars, Sitzlounges und Foodtrucks für die Besucher aufgebaut. Über allem steht der Wunsch, der auch diese sechste Auflage begleitet: Die Welt möge weiblicher werden – und Frankfurt die Frauenhauptstadt.

Das Thema Gleichberechtigung sei allgegenwärtig, sagt Festivalmanagerin Klara Alfieri: „Mit dem W-Festival setzen wir ein Zeichen und tragen unseren Teil zur positiven Entwicklung bei – nicht nur in der Festivallandschaft, sondern für alle Frauen – vor und hinter der Bühne.“

Das Organisatorenduo Klaus Bönisch und Bernd Hoffmann beschwört den „guten Geist“ der Veranstaltung und ihrer gesellschaftspolitischen Zielrichtung. Beide glauben, „dass unser Festival das Potenzial hat, zu einer der großen und ausstrahlungsstarken Marken in Frankfurt, Rhein-Main und Deutschland zu reifen“.

Das ganze Programm und alle Informationen zu den Einzeltickets sowie zum Festivalticket (nur solange Vorrat reicht) unter www.w-festival.de. Da ist auch ein Video zur Einstimmung auf die beteiligten Musikerinnen zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare