1. Startseite
  2. Frankfurt

Vornamen des Jahres

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Marie und Maximilian bleiben Spitzenreiter der beliebtestes Babynamen.

Deutschlandweit ist Frankfurt als multikulturelle und urbane Metropole bekannt. Wenn es jedoch um die Vornamen ihres Nachwuchses geht, mögen die Frankfurter:innen es lieber etwas traditioneller – das legt zumindest die offizielle Namenshitliste des Standesamts nahe, die jetzt veröffentlicht wurde.

„2021 waren klassische Vornamen in Frankfurt erneut sehr beliebt“, teilt die zuständige Stadträtin Stephanie Wüst mit. Wie schon im Vorjahr schafft es Marie mit 182 Nennungen auf Platz 1 der populärsten Mädchennamen. Gleich dahinter folgen Sophie mit 155 Nennungen sowie Maria mit 138 Nennungen. Auch bei den Jungen kann der bisherige Spitzenreiter seine Position verteidigen: Maximilian steht mit 134 Nennungen ganz oben auf der Vornamenshitliste. Die Plätze zwei und drei belegen die Namen Noah (120 Nennungen) und Alexander (108 Nennungen).

Nach Erst-, Zweit- oder Drittnamen wird in der Frankfurter Statistik allerdings nicht unterschieden. Betrachtet man lediglich die ersten Vornamen, zeigt sich dementsprechend ein anderes Bild: Mia, Emilia und Lina sowie Noah, Leon und David landen dann auf den vordersten Plätzen der Rangliste. (Elisa Schwarze)

Auch interessant

Kommentare