Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Impfen

Mobile Impf-Teams in der Jahrhunderthalle

  • George Grodensky
    VonGeorge Grodensky
    schließen

Am Donnerstag impfen mobile Impfteams in der Jahrhunderthalle. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ein mobiles Impfteam der Stadt Frankfurt steht am Donnerstag, 5. August, von 8 bis 14 Uhr während des Flohmarkts an der Jahrhunderthalle in Unterliederbach bereit. Hier können impfberechtigte Personen Erst- und Zweitimpfungen mit den Vakzinen von Biontech und Johnson & Johnson erhalten.

Eine weitere Gelegenheit bietet sich am Donnerstag, 12. August, auf dem Campus der University of Applied Science an der Nibelungenallee. Ab 9 Uhr wird dort mit Impfstoffen von Moderna und Johnson & Johnson geimpft. An gleicher Stelle ist noch ein zweiter Termin am Freitag, 10. September, ab 9 Uhr mit Moderna geplant.

Impfstoff stehe ausreichend zur Verfügung, sagt Antoni Walczok, der stellvertretende Leiter des Gesundheitsamts Frankfurt. Impfwillige müssen ein Ausweisdokument vorweisen und, sofern vorhanden, Impfpass und Krankenkassenkarte mitbringen. Eine Terminanmeldung ist nicht notwendig.

Um den Ablauf vor Ort zu beschleunigen, rät das Gesundheitsamt dazu, Aufklärungsmerkblatt, Anamneseformular und Einwilligungserklärung bereits ausgedruckt und ausgefüllt mitzubringen. Die Dokumente sind auf der Internetseite des Robert Koch-Instituts zu finden.

Impfwillige können sich auch weiter ohne Anmeldung zwischen 9 und 18 Uhr in der Frankfurter Festhalle impfen lassen. Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren können im Einzelfall ebenfalls den Piks erhalten. Weitere Sonderimpfaktionen sind in Planung. sky

www.rki.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare