In Heddernheim ist ein 15-jähriges Mädchen von der U-Bahn erfasst worden.
+
In Heddernheim ist ein 15-jähriges Mädchen von der U-Bahn erfasst worden.

Bahnverkehr steht zwei Stunden still

Schwerer Unfall: U-Bahn erfasst Mädchen (15) - Sie wird schwer verletzt

  • vonSabine Schramek
    schließen

In Frankfurt Heddernheim wird ein 15-jähriges Mädchen von U-Bahn erfasst und schwer verletzt. Fast zwei Stunden lang steht der Bahnverkehr still.

  • In Heddernheim in Frankfurt ist ein Mädchen von der U-Bahn erfasst worden
  • Die 15-Jährige musste schwer verletzt ins Krankenhaus
  • Der Bahnverkehr stand fast zwei Stunden still

Heddernheim - Am Montagmittag gegen 12.40 Uhr wurde eine 15-Jährige von einer U-Bahn an der Haltestelle Heddernheim in Frankfurt erfasst und schwer verletzt. Fast zwei Stunden lang stand der Bahnverkehr still. Fahrgäste mussten auf Taxis als Schienenersatzverkehr ausweichen.

Frankfurt: Schwerer Unfall mit U-Bahn – Mädchen erfasst

Direkt auf dem Fußgänger-Gleisübergang in Heddernheim wird eine junge Frau von einer U2 in Richtung Nieder-Eschbach auf dem gelben Übergangsstreifen mit aufgemaltem „Bahn-Achten“-Warnschild erfasst. Gegen 12.40 Uhr quietschen die Bremsen. Nur wenige Minuten nach dem tragischen Unglück sind drei Rettungswagen, ein Führungsdienst der Feuerwehr und je zwei Einsatzwagen der Polizei und der VGF vor Ort.

Sie sichern in Windeseile die Unfallstelle ab, verdecken die Stelle, an der die Frau verunglückt ist und schirmen sie mit Folie von neugierigen Blicken der Fahrgäste an den Bahnsteigen ab. Der Bahnfahrer, der noch versucht hatte, zu bremsen, wird ebenfalls von Rettungskräften noch vor Ort betreut. Der Schock steht ihm ins Gesicht geschrieben. Zitternd und blass wie einige Fahrgäste, die auf ihre U-Bahn warten, können sie das Unglück nicht fassen.

Unfall in Frankfurt: U-Bahn erfasst Mädchen

Die 15-Jährige wird von den Rettungskräften von der Unglücksstelle zur Seite getragen und erstversorgt, bevor sie mit Blaulicht ins Krankenhaus gebracht wird. Polizisten befragen mögliche Zeugen auf den Bahnsteigen. Auch ein Zeuge steht unter Schock, wie eine Polizeisprecherin bestätigt. „Die junge Frau ist von der Bahn erfasst worden, als sie die Gleise überqueren wollte. Wie es genau zu dem Unglück kam, steht noch nicht fest“, erklärt sie.

Es ist nicht das erste Mal, dass Fußgänger von einfahrenden Bahnen in Heddernheim verletzt werden. Zuletzt wurden ein 23-Jähriger Ende Juli und im vergangenen März ebenfalls ein Mann, als er Gleise überqueren wollte, von Zügen erfasst und schwer verletzt worden. Die Bahnstrecke war zwei Stunden lang gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr via Taxis wurde von der VGF umgehend eingerichtet.

Die Polizei bittet Augenzeugen des Unfalls, sich beim 14. Revier in der Marie-Curie-Straße 32 oder telefonisch unter der Nummer 069-755 11 400 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion