Nordend

Nordend: Auszeichnung für Nachhaltiges

  • schließen

Ortsbeirat 3 vergibt Stadtteilpreis. Bewerbungen sind noch bis Ende des Monats möglich.

Der Ortsbeirat 3 hat einen mit 600 Euro dotierten Stadtteilpreis 2019 ausgelobt. Gesucht werden kreative Ideen und Arbeiten der Nordendler rund um das Thema Nachhaltigkeit. Bewerben können sich Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Organisationen und Institutionen, die durch ihre Projekte zu einem modernen, innovativen und nachhaltigen Stadtteil beitragen.

Das Thema Nachhaltigkeit in all seinen Formen ist nach Ansicht des Ortsbeirats auch im Nordend immer präsenter. Im vergangenen Jahr haben die Fraktionen die Auszeichnung an Literaturschaffende verliehen.

Der Kreativität und Originalität seien keine Grenzen gesetzt, teilt das Gremium mit. So seien etwa Bepflanzung und Begrünung, Sauberkeit, Müllvermeidung, Mobilität und Energie mögliche Themen.

Wer teilnehmen möchte, kann sich selbst anmelden oder von Dritten vorgeschlagen werden. Vorschläge und Bewerbungen sollen mit einer Kurzbeschreibung des Projekts eingereicht werden. Wer den Preis erhält, entscheidet eine Jury, in der Mitglieder des Ortsbeirats sitzen, die sich bei Bedarf von Experten beraten lassen wollen – in einer nicht-öffentlichen Sitzung.

600 Euro für Gewinner

Für den Stadtteilpreis stellt das Gremium 600 Euro aus den Haushaltsmitteln für Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung. Sollte es mehrere Gewinner geben, kann der Betrag geteilt werden. Die Auszeichnung soll die Bedeutung des Engagements ausdrücken, als Vorbild dienen und weitere Aktivitäten anregen.

Die Übergabe wird im Rahmen des Neujahrsempfangs des Ortsbeirats 3 Anfang kommenden Jahres erfolgen.

Bewerbungenkönnen bis zum 30. November an das Büro der Stadtverordnetenversammlung, Bethmannstraße 3, 60311 Frankfurt und per E-Mail an ortsbeiraete@stadt-frankfurt.de geschickt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare