+
Gerichtsgebäude in Frankfurt. (Symbolbild)

Prozess

Taxi-Streit endet in Frankfurt fast tödlich

Ein Mann greift vor einer Gaststätte zwei Ärzte an. Jetzt muss er sich wegen zweifachen versuchten Totschlags verantworten.

Ein Mann muss sich seit Donnerstag vor dem Landgericht Frankfurt wegen zweifachen versuchten Totschlag verantworten. Der 48-Jährige soll im Dezember 2016 vermutlich im Streit um ein Taxi vor einer Gaststätte zwei Männer mit einem Messer angegriffen haben. 

Die 31 und 32 Jahre alten Opfer der Messerattacke sind Ärzte. Zunächst war das Amtsgericht mit dem Fall befasst gewesen - der Richter verwies die Sache jedoch an die Schwurgerichtskammer, weil er Anhaltspunkte für ein mögliches Tötungsdelikt sah. Das Landgericht hat zunächst zwei Verhandlungstage bis Ende März terminiert. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare