+
Die Bratwurst wird mit Bargeld bezahlt.

Eintracht Frankfurt

Stadionwurst nur gegen Bares

  • schließen

Es gibt kein Bezahlsystem mehr im Waldstadion. Der Betreiber verzichtet bei Heimspielen von Eintracht Frankfurt auf Aufladekarten. Bratwurst und Co. werden gegen Bargeld ausgegeben.

Die Fußballfans im Waldstadion dürfen in der kommenden Saison an den Verkaufsständen wieder mit Bargeld zahlen. Zumindest in der ersten Saisonphase werde ausschließlich Bargeld akzeptiert. Geprüft werde, ob den Fans darüber hinaus noch die Zahlung mit bereits anderweitig vorhandenen Karten erlaubt werde.

„Was keinesfalls kommen wird, ist ein geschlossenes Zahlungssystem“, sagte ein Sprecher der Stadion-Gesellschaft auf FR-Anfrage. Die Verantwortlichen reagieren damit auf die Insolvenz des Bezahlsystem-Angebots „justpay“, durch das die Fans jahrelang gezwungen waren, deren Aufladekarten zu erwerben, um an den Ständen im Stadion Speis und Trank zu bekommen. Viele Fans waren nach der Insolvenz zu Gläubigern geworden, da sie noch Guthaben auf der Karte hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare