In der Carl-Sonnenschein-Siedlung in Sossenheim gibt es einen Spielplatz für alle.

Sossenheim

Spielplatz gestalten

  • schließen

Seit Jahren fordert der Ortsbeirat 6 die Neugestaltung des Spielplatzes in der Carl-Sonnenschein-Siedlung in Sossenheim. Mitte August will die Stadt mit den Bewohnern gemeinsam Pläne erarbeiten.

Als erste Mitmach-Aktion des Programms „Soziale Stadt Sossenheim“ sind die Bewohner der Carl-Sonnenschein-Siedlung eingeladen, ihre Vorschläge zur Umgestaltung des Spielplatzes in ihrem Quartier einzubringen.

Am Donnerstag, 15. August, zwischen 15 und 18 Uhr informiert das Stadtplanungsamt gemeinsam mit dem Grünflächenamt und dem Quartiersmanagement die Bewohner direkt am Spielplatz an der Carl-Sonnenschein-Straße, wie dieser neu gestaltet werden soll.

Lesen Sie auch: Altstadt-Spielplatz verwahrlost - Spritzen und Kippen ärgern Eltern

Mit dabei ist die Landschaftsarchitektin Sabine Brusius vom „Büro Grün Raum Planung“ aus Hattersheim, die erste Ideen erläutert. Für die weitere Planung erhofft sie sich von Eltern wichtige Informationen, etwa was ihnen dort fehlt. „Wir wollen, dass der Spielplatz zu einem Treffpunkt für die Nachbarschaft wird“, erklärt Planungsdezernent Mike Josef (SPD).

Bereits 2015 hat die CDU im Ortsbeirat 6 auf eine Erneuerung des Areals gedrängt. Der Spielplatz sei der einzige für alle Kinder der Siedlung. Die Geräte seien veraltet, es fehlten Angebote für unterschiedliche Altersgruppen. Ein zweiter Spielplatz in Sossenheim befindet sich an den Sulzbachwiesen.

Für das Treffen in der Siedlung will die Stadt eine Spielkiste und eine Malaktion für Kinder vorbereiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare