+
Die Gesamtschulen stellten sich am Samstag in der Paul-von-Hindemith-Schule vor. Viele Eltern interessierten sich für die Lernkonzepte.

Schulen in Frankfurt

Schulplätze sind in Frankfurt ein knappes Gut

  • schließen

Die Stadt Frankfurt will für ein ausreichendes Angebot an Plätzen in Gymnasien und Gesamtschulen sorgen. Derweil beginnen die Infotage an den weiterführenden Schulen.

Ob im nächsten Jahr in Frankfurt die Plätze an Gymnasien und Gesamtschulen für die Fünftklässler reichen werden? „Nach unseren Erkenntnissen werden wir hinkommen“, sagt Jetta Lüdecke, Referentin von Bildungsdezernentin Sylvia Weber (SPD). Denn man hat im Dezernat schon gerechnet. Wie viele Kinder es gibt. Wie viele Plätze zur Verfügung stehen. „Wir orientieren uns am Wahlverhalten der Eltern im vergangenen Schuljahr“, sagt Lüdecke. 51,7 Prozent der Eltern wollten damals ihr Kind auf ein Gymnasium schicken, 30,6 Prozent auf eine integrierte Gesamtschule (IGS). Und wenn Eltern annähernd wieder so wählen, dann gehen die Pläne der Stadt auf. „Aber das Wahlverhalten der Eltern ist unberechenbar.“

Im vergangenen Schuljahr hat jeder Viertklässler nur gerade so einen Platz an einer weiterführenden Schule bekommen, nicht immer aber in der gewünschten Schulform. 18 Plätze waren am Ende noch an den Gymnasien Nied und Nord frei, eine Handvoll an integrierten Gesamtschulen. Plätze, die im Schuljahr für Zuzüge gebraucht werden. Auch wenn es beim letzten Mal knapp hinkam: Es sind mehr Plätze nötig. Denn die Schülerzahlen steigen rapide, immer wieder kam es zu Engpässen im Schulplatzangebot.

Die Stadt eröffnet deswegen nun jährlich neue Schulen. 2018 wird ein Gymnasium am Römerhof in Bockenheim gegründet und eine IGS im Westen. „Wenn wir die nicht aufmachen könnten“, sagt Lüdecke, „dann wären wir in Schwierigkeiten.“ Doch für Stadtelternbeirätin Alix Puhl reichen die beiden Schulen noch lange nicht. „Sie nehmen gerade mal die zusätzlichen Schüler auf“, sagt sie. Mit 300 Schülern mehr als im vergangenen Jahr werde gerechnet, 280 Plätze geschaffen. „Druck aus dem Kessel wird so nicht genommen.“ Dafür müssten noch mehr Schulen gegründet werden. Zudem wisse keiner, wie viele Kinder aus privaten Grundschulen ins öffentliche Schulsystem wechseln würden. „Es gibt viele Eltern, die wegen der Betreuung am Nachmittag eine Privatschule wählten – die wollen aber nicht ewig zahlen“, sagt Puhl.

Hohe Anmeldezahlen

Kam es in den vergangenen Jahren auch durch den Run auf die Gymnasien zu einem Engpass in dieser Schulform, sind inzwischen längst auch die integrierten Gesamtschulen betroffen. So war es beim „Markt der Möglichkeiten“ am Samstag in der Paul-Hindemith-Schule auch voll. Dort präsentierten sich Gesamtschulen Eltern und Schülern. Schulleiter berichteten von doppelt so hohen Anmeldezahlen wie noch vor wenigen Jahren. Und das Interesse ist weiterhin groß, schon vor der Eröffnung der Veranstaltung drängten die Menschen in die Schule. „Viele Eltern haben gezielt nach Lernkonzepten gefragt“, sagt Puhl. Seit es die IGS Süd und auch die IGS Kalbach-Riedberg mit Schulprogrammen wie etwa jahrgangsgemischtem Lernen gebe, würden die Konzepte der Gesamtschulen ganz anders hinterfragt. „Eltern interessiert, wie man an der Schule lernt und was die Lerninhalte sind.“

Zehn Prozent der Kinder haben zuletzt keinen Platz in ihrer Wunschschule bekommen, wurden einer Schule mit freien Plätzen zugewiesen. Etwa dem Gymnasium Nied in Höchst. Für Kinder aus dem Osten der Stadt bedeutete das aber einen weiten Schulweg. Im Dezernat hofft man, dass das Gymnasium nun besser angenommen wird. Denn es wird 2019 aus der Containeranlage in Höchst in eine auf dem Campus Westend ziehen. Nahe dem endgültigen Standort an der Hansaallee. „Nun müssten die Kinder nur ein Jahr lang so weit fahren“, sagt Lüdecke. Deswegen wünscht sie sich, dass „viele Eltern nun den Mut haben, die Schule zu wählen – denn sie hat ein exzellentes Schulprogramm“.

Schulen stellen sich vor - Die Termine

GRUND- UND HAUPTSCHULEN
HOSTATOSCHULE , Höchst, Hostatostraße 38, Telefon: 069/212 455 53, www.hostatoschule.de,
Termin nach Vereinbarung, Profil: Realschulabschluss kann im 10. Hauptschuljahr erworben werden, offene Ganztagsschule, Projekt „Praxisorientierte Hauptschule“, Fremdsprache: Englisch

MEISTERSCHULE , Sindlingen, Herbert-von Meister-Straße 5, Telefon: 069/375 607 45, www.meister-schule.com, Termin nach Vereinbarung, Profil:  gebundene Ganztagsschule, Zertifikat „Bewegungsfördernde Schule“ mit Sportunterricht als Hauptfach Fremdsprache: Englisch

HAUPT- UND REALSCHULEN
EDUARD-SPRANGER-SCHULE, Sossenheim, Schaumburger Str. 66-68, Telefon: 069/300 698 99,
www.essffm.de, Grundschulelternabend: 13.12., 19 Uhr, Profil: Offenes Ganztagsangebot, Leseförderung, Gütesiegel für vorbildliche Berufsorientierung, Bilingualer Erdkundeunterricht Englisch im Realschulzweig, 1. Fremdsprache: Englisch, 2. Fremdsprache: Französisch

REALSCHULEN
ANNE-FRANK-SCHULE, Dornbusch, Fritz-Tarnow-Straße 29, Telefon: 069/212 387 52, www.anne-frank-schule-frankfurt.de, Tag d. offenen Tür: 1.12.., 15.30-18.30 Uhr, Profil: Nachmittagsangebote; Kooperationsvertrag mit Jüdischem Museum; Schulkünstlerprojekt, bietet als einzige Frankfurter Realschule Spanisch an, 1. Fremdsprache: Englisch, 2. Fremdsprache: Französisch, Spanisch

GESCHWISTER-SCHOLL-SCHULE, Heddernheim, Hadrianstraße 18, Telefon: 069/21 23 87 53
www.gss-ffm.de, Tag der offenen Tür: 16.12., 9-12 Uhr, Profil: AGs am Nachmittag, experimentelles Arbeiten ab Stufe 8 in den Naturwissenschaften, Vorbereitungskurs zum Erwerb eines Cambridge Certificate auf dem Level B1 (CEFR) der Universität Cambridge, 1. Fremdsprache: Englisch, 2. Fremdsprache: Französisch

INTEGRIERTE GESAMTSCHULEN
CARL-VON-WEINBERG-SCHULE, Goldstein, Zur Waldau 21, Telefon: 069/21 23 28 10, www.carl-von-weinberg-schule.de, Tage der offenen Tür: 25.11., 10-13 Uhr, Profil: Ganztagsangebot, gymnasiale Oberstufe; Förderung von Sporttalenten (Partnerschule des Olympiastützpunkts Hessen), Fachunterricht in Doppelstunden, neben den Sportklassen gibt es Klassen mit den Schwerpunkten Kreativität/Kunst und Band/Musik, 1. Fremdsprache: Englisch
2. Fremdsprache: Französisch, Spanisch

ERNST-REUTER-SCHULE II, Niederursel, Hammarskjöldring 17a, Telefon: 069/212 355 31,
www.ersii.de, Tag der offenen Tür: 9.12., 10-13 Uhr, Profil: Gymnasiale Oberstufe (ERS I) im Haus, Ganztagsangebot, Gütesiegel Hochbegabtenförderung, Fairtrade-Schule, LRS- und Dyskalkuliezentrum, Umweltschule, Preis des Bundespräsidenten „Eine Welt für alle“, 1. Fremdsprache: Englisch, 2. Fremdsprache: Spanisch, Französisch und Italienisch, 3. Fremdsprache: Spanisch, Französisch und Latein

HEINRICH-KRAFT-SCHULE, Fechenheim, Fachfeldstraße 34, Telefon: 069/212 489 94,
www.heinrich-kraft-schule.de, Tage der offenen Tür: 23.11., 17-20 Uhr, Profil: Schule mit Ganztagsangeboten, Fach „Naturwissenschaften“ in Jahrgang 5/6, Schulkünstler, Schwerpunktunterricht Wissenschaft/Kultur/Sport/Sprache (Klassen 5/6), Gütesiegel für Berufs- und Studienorientierung, MINT-freundliche Schule, 1. Fremdsprache: Englisch, 2. Fremdsprache: Französisch, Spanisch, 3. Fremdsprache: Französisch, Spanisch, Türkisch

IGS NORDEND, Nordend, Hartmann-Ibach-Straße 54-58, Telefon: 069/21 23 08 55, www.igs-nordend.de, Tag der offenen Tür: 25.11., 10-14 Uhr, Profil: Offene Ganztagsschule, Naturwissenschaften als Fach, Unterricht in 90-Minuten-Blöcken, die achten Klassen arbeiten ein Jahr lang einmal die Woche mit bildenden Künstlern, Musikern, Schriftstellern und Schauspielern zusammen, Gütesiegel Hochbegabtenförderung, Changemaker-School, 1. Fremdsprache: Englisch, 2. Fremdsprache: Französisch, Latein

PAUL-HINDEMITH-SCHULE, Gallus, Schwalbacher Straße 71-77, Telefon: 069/212 352 39,
www.paul-hindemith-schule.de, Tag der offenen Tür: 30.11., 15-18 Uhr, Profil: Gebundene Ganztagsschule, Fach Naturwissenschaften in Klasse 5 und 6, 60-Minuten-Unterrichtsstunden, Schulkünstler-Projekt, 1. Fremdsprache: Englisch, 2. Fremdsprache: Französisch

KOOPERATIVE GESAMTSCHULEN
KGS Niederrad, Niederrad, Goldsteinstraße 27, http://kgs-niederrad.de, Tag der offenen Tür: 2.12., 10-14 Uhr, Profil: Forschendes Lernen und Kommunikation sind Schwerpunkte, in „Lernbüros“ lernen Kinder eigenverantwortlich in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und später auch in Gesellschaftswissenschaften und Naturwissenschaften, in Nebenfächern wird projektbezogen gearbeitet, 1. Fremdsprache: Englisch, 2. Fremdsprache: steht nicht fest

OTTO-HAHN-SCHULE, Nieder-Eschbach, Urseler Weg 27, Telefon: 069/21 24 42 00, www.ohs-frankfurt.de, Tag der offenen Tür: 9.12., 10-13 Uhr, Profil: Gymnasialzweig mit G9, Schule mit Ganztagsangeboten, naturwissenschaftliches Profil mit experimentellem Unterricht, MINT- freundliche Schule, Teilnahme an Wettbewerben im mathematisch-naturwissenschaftlichen u. künstlerisch-musischen Bereich, 1. Fremdsprache: Englisch, 2. Fremdsprache: Französisch, Latein, 3. Fremdsprache: Spanisch, Latein

GYMNASIEN
FREIHERR-VOM-STEIN-SCHULE, Sachsenhausen, Schweizer Straße 87, Telefon: 069 / 212 338 41, www.freiherr-vom-stein.de, Tag der offenen Tür: 25.11., 10-13 Uhr, Profil: G9; mathematisch-naturwissenschaftlicher Schwerpunkt, bilingualer Zweig Italienisch mit Doppelabschluss: Abitur und Maturità, Austauschprojekte mit Partnerschulen in Mailand, Krakau, Istanbul, Lyon, Louvres, Erwerb des DELF-Diploms (diplôme d’études en langue française) möglich, 1. Fremdsprache: Englisch, 2. FS: Französisch, Latein, Italienisch, 3. Fremdsprache: Spanisch

GYMNASIUM NIED,
Höchst, Palleskestraße 60 (zieht 2019 auf den Campus Westend), Telefon: 069 / 212 719 17, www.gymnasium-nied.de, Informationsabend: 28.11., 19 Uhr, Profil: G9, Schwerpunkt Geisteswissenschaften, Fach Philosophie, Unterrichtsfach „Naturwissenschaften“ in den Klassen 5 und 6, Orchester, 1. Fremdsprache: Englisch, 2. Fremdsprache: Französisch, Latein, 3. Fremdsprache: steht noch nicht fest

HEINRICH-VON-GAGERN-GYMNASIUM, Ostend, Bernhard-Grzimek-Allee 6-8, Telefon: 069 / 212 351 50, www.hvgg.de, Informationsabend: 23.11., 19.30 Uhr, Profil: G8; altsprachliches Gymnasium mit neusprachlichem Zweig, zwei Wochenstunden Englisch in Klasse 5, Debating Club; bilinguales Angebot: Politik und Wirtschaft auf Englisch ab Klasse 9, 1. Fremdsprache: Latein, 2. Fremdsprache: Englisch, 3. FS: Französisch, Griechisch, Italienisch.

GYMNASIALE OBERSTUFEN
ERNST-REUTER-SCHULE I, Niederursel, Hammarskjöldring 17a, Telefon: 069 / 212 320 00, www.ers1.de, Tag der offenen Tür: 8.12., 12.45-16 Uhr, Profil: Förderung der Deutschkenntnisse, Berufsorientierung, Naturwissenschaften, neue Technologien, 1. Fremdsprache: Englisch, 2. Fremdsprache: Französisch, Italienisch, Latein, Spanisch,
3. Fremdsprache: Italienisch, Spanisch, Französisch, Latein

FRIEDRICH-DESSAUER-GYMNASIUM, Höchst, Michael-Stumpf-Straße 2, Telefon: 069 / 212 456 07, www.fdg-ffm.de, Tag der offenen Tür: 24.11., ab 16 Uhr, Profil: Bilingualer Unterricht, Austausch mit den Niederlanden, Betriebspraktikum in Paris, im Schulverbund mit Leibnizschule und Helene-Lange-Schule, 1. Fremdsprache: Englisch, Französisch, 2. Fremdsprache: Französisch, Latein, Spanisch, 3. Fremdsprache: Latein, Spanisch

NEUE GYMNASIALE OBERSTUFE, Vorläufiger Standort: Riedberg, Gräfin-Dönhoff-Straße 11,
Telefon: 069 / 212 443 55, http://ngo.frankfurt.schule.hessen.de/ Informationsabend: 12.12., 19.30 Uhr, Profil: Außenstelle der Max-Beckmann-Schule, Schwerpunkt auf Mathematik und Sprachen, Profilfächer, bilingualer Unterricht (Englisch) in Politik und Wirtschaft, Lern-Ateliers
1. Fremdsprache:    Englisch, 2. Fremdsprache:    Englisch, Französisch, Spanisch, 3. Fremdsprache: Spanisch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare