Harheim

Ruhe am Bürgerhaus

  • schließen

Vor dem Harheimer Bürgerhaus soll es künftig wesentlich leiser zugehen. Der Ortsbeirat hat beschlossen, die Straße In den Schafgärten Einbahnstraße umzuwandeln. Damit folgt das Gremium einem Vorschlag der Anwohner.

Auf der Straße am Harheimer Bürgerhaus soll es künftig ruhiger zugehen. Der Ortsbeirat 14 hat sich in seiner jüngsten Sitzung am Montagabend mit einem Antrag aller vier Fraktionen einstimmig dafür ausgesprochen, dass die Stadt die Straße In den Schafgärten in eine Einbahnstraße umwandelt.

Verkehrsteilnehmer sollen künftig nur noch in der Maßbornstraße einfahren können. Die Zufahrt von der Straße Am Eschbachtal wäre dann nicht mehr möglich. Die Straße vor dem Bürgerhaus, an der auch die Harheimer Grundschule und eine Kindertagesstätte liegen, sei sehr schmal, sagt Ortsvorsteher Frank Immel (CDU). Dadurch komme es vor allem bei Veranstaltungen im Saalbau sowie vor- und nachmittags vor der Schule und der Kita immer wieder zu brenzligen Situationen.

Anwohner hätten sich schon mehrfach beim Ortsbeirat über die Situation beklagt, sagt der Ortsvorsteher. Aus der Bevölkerung sei auch der Vorschlag gekommen, die Verkehrsführung zu ändern.

Entspannung soll zudem ein weiterer gemeinsamer Antrag von Grünen, CDU und SPD bringen. Darin fordert das Stadtteilgremium, auf dem für das Bürgerhaus vorgesehenen Parkplatz Zur Untermühle die Parkdauer zu beschränken. Montags bis samstags sollen Autos in der Zeit von 8 bis 18 Uhr dort maximal vier Stunden stehen dürfen – ausweisbar durch eine Parkscheiben, heißt es in der Vorlage.

Derzeit stünden auf der Stellfläche viele Dauerparker, so Immel. Auch blockierten Anhänger oder Baufahrzeuge häufig den Platz. Dadurch komme es zu einem störenden höheren Verkehrsaufkommen rund um das Bürgerhaus. Die Vorlage wurde einstimmig verabschiedet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare