Riedberg

Skatepark in Frankfurt-Riedberg ungewiss

  • vonJonas Wagner
    schließen

Die Stadt dementiert Gerüchte über einen Skatepark nahe der Altenhöferallee. Zwar gäbe es derartige Überlegungen, doch die Suche nach einem Standort gestalte sich schwierig.

Die Stadt tritt Gerüchten entgegen, wonach auf dem geplanten Sportareal östlich der Altenhöferallee auf jeden Fall eine Skateanlage anstelle eines Multifunktionsfeldes gebaut werden soll. „Es gab nur Überlegungen, eine noch nicht geplante Fläche für eine Skateanlage zu nutzen“, räumt Sportamtsleiterin Angelika Strötz ein. Derzeit werde aber die Sporthalle geplant, erst danach kümmere man sich um die Planung der Freiflächen. Diese richte sich nach den Interessen der künftigen Nutzer.

Ob eine Skateanlage auf dem Areal errichtet wird, hänge vom Einvernehmen der involvierten Akteure ab. „Wir machen das nur, wenn alle zustimmen“, versichert sie. Das soll an einem Runden Tisch geklärt werden.

In den vergangenen Wochen sorgten Informationen im Stadtteil für Aufregung, denen zufolge das geplante Multifunktionsfeld einer Skateanlage weichen solle. Auf dem Areal gegenüber der bestehenden Sportanlage des SC Riedberg sollen eine Außenanlage und eine Turnhalle entstehen, um Platz für Schulsport und lokale Vereine zu schaffen.

Der Ortsbeirat 12 will an den Plänen festhalten. Eine Änderung führe „zu erheblichen Engpässen an anderer Stelle“, begründet die CDU-Fraktion. „Da die lokalen Sportvereine aktuell sprichwörtlich aus allen Nähten platzen, ist es essentiell auf der neu geplanten Sportanlage möglichst viel Platz für den Vereins- und Schulsport zu schaffen.“

Zugleich setzt sich der Ortsbeirat für den Bau eines Skateparks auf dem Riedberg ein. Da der nördliche Stadtteil aber von Landschaftsschutzgebieten umgeben ist, ist es nicht so leicht, einen Standort für die Anlage zu finden. Genau aus diesem Grund sei ja die Idee aufgekommen, die Skateanlage eventuell in das neue Sportareal an der Altenhöferallee zu integrieren, erklärt die Sportamtsleiterin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare