Sindlingen

Ärger über Haltestelle

  • schließen

Der VGF soll besser kommunizieren.

Die Stadt soll auf die VGF einwirken, künftig Hauseigentümer besser zu informieren, etwa wenn sie Bushaltestellen verlegt. Das hat der Ortsbeirat 6 in seiner jüngsten Sitzung einstimmig gefordert.

Die Eigentümer der Häuser Sindlinger Bahnstraße 56 und 54 sind beim Gremium vorstellig geworden. Sie nicht gerade begeistert, dass sie künftig wartende Reisende vor ihrem Haus stehen haben. Die VGF verlegt nämlich die Haltstelle weg von der Hausnummer 58, hin zu 54/56.

Nun sorgen sich die neuen Nachbarn um die Ruhe vor dem Haus, sie befürchten auch, dass Wartegäste Dreck und Unrat hinterlassen. Außerdem hätten sie nur durch Zufall von den Umbauplänen erfahren.

Das zumindest, da ist sich der Ortsbeirat einig, dürfe nicht sein. Zumindest informieren müsse die VGF. Auch den Ortsbeirat. Ob eine Bushaltestelle vor dem Haus nun gut oder schlecht für die Eigentümer sei, darüber möchten die Stadtteilpolitiker allerdings noch entscheiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare