Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

17 Shisha-Bars wurden vom Ordnungsamt kontrolliert, vier davon wurden sofort geschlossen.
+
17 Shisha-Bars wurden vom Ordnungsamt kontrolliert, vier davon wurden sofort geschlossen.

Ordnungsamt

Shisha-Bars wegen Mängeln geschlossen

Das Ordnungsamt hat in Frankfurt vier Shisha-Bars wegen erheblicher Mängel mit sofortiger Wirkung geschlossen. Die Stadtverwaltung beschreibt die dortigen Zustände als "zu gefährlich für das Personal und die Gäste".

Vier Shisha-Bars in Frankfurt haben nach einer Kontrolle des Ordnungsamts sofort den Betrieb einstellen müssen. «Die Zustände waren zu gefährlich für das Personal und die Gäste», berichtete die Stadtverwaltung am Montag. So habe in einer Bar der Kohleofen auf einem Holzstuhl gestanden, außerdem habe - wie auch in anderen Betrieben - der Gasmelder nicht funktioniert. Weiterhin seien erhebliche Hygienemängel, wie etwa Schädlingsbefall, festgestellt worden. Insgesamt kontrollierten die Ordnungshüter in Frankfurt Ende Juni 17 Shisha-Bars. (dpa/lhe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare