Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkehr

Schwerer Unfall auf der A5

Geplatzter Reifen / Zwei Schwerverletzte

Aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls ist die A5 in nördlicher Richtung am Samstagmorgen für eine Stunde voll gesperrt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, kollidierte ein Pkw infolge eines geplatzten Reifens mit einer Betonschutzwand.

Durch die Wucht des Aufpralls landete das Fahrzeug anschließend auf dem Dach und blieb nach rund einhundert Metern auf der mittleren Spur liegen. Der Unfall ereignete sich auf der Autobahn zwischen der Anschlussstelle Westhafen und dem Nordwestkreuz in Fahrtrichtung Kassel.

Sowohl die Autofahrerin als auch der Beifahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die beiden 54 Jahre alten Fahrzeuginsassen seien zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht worden, teilte die Feuerwehr mit. Zur Erstversorgung der beiden Verletzten war zunächst ein Rettungshubschrauber gekommen. Das stark beschädigte Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Während der Maßnahmen an der Unfallstelle war die A5 voll gesperrt. Nachdem zunächst nur die linke Fahrspur befahren werden konnte, wurde die Autobahn nach ungefähr einer Stunde vollständig freigegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare