Verkehr

Per Rad zum Stadion

  • Boris Schlepper
    vonBoris Schlepper
    schließen

Der Ortsbeirat 5 in Frankfurt fordert den Ausbau der Radwege gen Waldstadion. Für Radfahrerinnen und Radfahrer seien Teile der Strecke derzeit lebensgefährlich.

Das Waldstadion soll nach dem Willen des Ortsbeirats 5 künftig besser mit dem Fahrrad zu erreichen sein. Das Stadtteilgremium fordert den Magistrat einem Antrag der Grünen folgend auf, die Radwege auszubauen und zu optimieren. Bedarf gebe es vor allem an der Kennedyallee.

Demnach soll stadtauswärts ab der Schwarzwaldstraße bis zur Flughafenstraße eine der vier Fahrspuren dem Radverkehr zugeschlagen und entsprechend ausgebaut werden. Die Zufahrt zur dortigen Tankstelle müsse dafür geändert werden, um die Radfahrerinnen und Radfahrer nicht zu gefährden, heißt es in der Vorlage. Derzeit sei die Strecke dort lebensgefährlich.

Zudem schlägt das Gremium vor, die Ampelschaltung an der Kreuzung Kennedyallee/Niederräder Landstraße zu ändern. So soll der Rad- und Fußverkehr stadtauswärts künftig Grün ohne Anforderung erhalten, gleichzeitig mit den Kraftfahrzeugen. Das gesonderte Signal für rechtsabbiegende Autos könne dann entfallen. Diese müssten dem querenden Fuß- und Radverkehr Vorrang einräumen.

Für viele sei die Kennedyallee die kürzeste Strecke vom oder zum Stadion, heißt es in der Begründung. Die Stadt habe viel Geld investiert, um den Radverkehr direkt am Stadion zu verbessern. Eine halbwegs sicherer Weg dorthin sei bisher aber „nur Geübten und Eingeweihten möglich“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare