1. Startseite
  2. Frankfurt
  3. Sachsenhausen

Machbarkeitsstudie für die Schweizer Straße

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Wehr

Kommentare

So könnte der Schweizer Platz nach einer Simulation der Stadt Frankfurt künftig aussehen.
So könnte der Schweizer Platz nach einer Simulation der Stadt Frankfurt künftig aussehen. © Stadt Frankfurt

Die Stadt lädt Bürger und Bürgerinnen für Freitag zum Informationsabend in den Südbahnhof ein. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Der Termin steht fest: Am Freitag, 3. Dezember, ab 19 Uhr, stellen Vertreterinnen und Vertreter des Mobilitätsdezernats der Stadt Frankfurt die Machbarkeitsstudie für die Umgestaltung der Schweizer Straße und des Schweizer Platzes vor.

Nach der Vorstellung der Machbarkeitsstudie sollen Bürgerinnen und Bürger mit Vertreterinnen und Vertretern der Verwaltung und des Ortsbeirats diskutieren und Anregungen austauschen können. Zudem will die Stadt einen Ausblick auf den weiteren zeitlichen und inhaltlichen Verlauf der Planung geben.

Der Ortsbeirat 5 (Niederrad, Oberrad, Sachsenhausen) hatte die Informationsveranstaltung eingefordert und auf einen gesonderten Termin abseits der regulären Ortsbeiratssitzung gelegt, damit genug Zeit bleibt, Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu beantworten und Anregungen und Bedenken aufzunehmen.

Wegen der Pandemie-Situation wird die Platzkapazität im Saalbau Südbahnhof allerdings begrenzt sein, gibt Ortsvorsteher Christian Becker (CDU) zu bedenken. Wer dabei sein will, sollte sich per E-Mail anmelden. Die Adresse lautet: OBR5-Anmeldung@gmx.de. Eine Zu- oder Absage werde vor der Veranstaltung verschickt.

Die Schweizer Straße und der Schweizer Platz sollen im Sinne des Radentscheids umgestaltet werden. Vorgesehen ist, den Verkehr zu beruhigen, damit Radfahrerinnen und Radfahrer sicherer unterwegs sein können. Die Straßenbahnhaltestelle soll verlegt werden. Auch die für Sachsenhausen zentrale Einkaufsstraße soll optisch aufgewertet und mit neuen Sitzgelegenheiten versehen werden.

Auch interessant

Kommentare