Filmreise

Frankfurt auf der Leinwand

  • schließen

Den öffentlichen Raum thematisieren am Samstag, 20. Oktober, fünf Experimental- und Dokumentarfilme. Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt fünf.

Zum Abschluss der Filmreise durch Frankfurt präsentiert der Verein Filmkollektiv Frankfurt noch einmal Schwerpunkte zur Architektur und Stadtentwicklung.

Den öffentlichen Raum thematisieren am Samstag, 20. Oktober, fünf Experimental- und Dokumentarfilme. Ab 18 Uhr stehen im Studierendenhaus auf dem Campus Bockenheim, Mertonstraße 26-28, unter anderem Trinkhallen, Zeil und Alleenring im Fokus. Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt fünf.

Zwei Stunden später um 20 Uhr wird ebenfalls im Studierendenhaus in Bockenheim der Agitationsfilm „Der 24. Stock“ präsentiert. Regisseurin Rosa von Praunheim beleuchtete in ihrem zweiteiligen Werk aus den späten 70er Jahren die Menschen der Wohnhochhäuser am Frankfurter Berg und rechnete mit den Stadtpolitikern ab. Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt fünf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare