Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

RÖMERBRIEFE

Römerbriefe: Bleierne Vorboten

  • Georg Leppert
    VonGeorg Leppert
    schließen
  • Sandra Busch
    Sandra Busch
    schließen

Was bringt das Jahr für unsere Politikerinnen und Politiker? Wir haben ein paar Ahnungen.

Was bringt das neue Jahr für die Römer-Politik?

Busch: Wollen wir wirklich über Bleigießen schreiben? Ist das nicht inzwischen sogar verboten?

Leppert: Es ist auch verboten, betrunken Auto zu fahren. Und trotzdem hat es ein früherer Stadtverordneter der CDU offenbar getan. Jedenfalls stand er deshalb voriges Jahr vor Gericht.

Busch: Aber in den Römerbriefen ging es schon 2018 und 2019 ums Bleigießen.

Leppert: Aber 2020 und 2021 eben nicht. Und was ist passiert? Eine Pandemie gab es...

Wir tun alles, um die Corona-Krise zu beenden. Und wenn das bedeutet, in den ersten Römerbriefen des Jahres wieder darüber zu schreiben, welche Figuren unsere Politikerinnen und Politiker beim Bleigießen am Silvester fabriziert haben, dann ist das eben so. Zumal es ja jetzt auch eine neue Koalition gibt und eine neue Stadtverordnetenvorsteherin und neue Dezernentinnen und Dezernenten. Wollen wir mal schauen, was das neue Jahr für sie bereithält.

Michael Müller, Fraktionsvorsitzender der Linken im Römer, konnte es gar nicht abwarten. Nach FR-Informationen goss er bereits am 28. Dezember Blei. Es entstand: ein Adler. Müller wollte sich deshalb eine Dauerkarte für Eintracht Frankfurt kaufen. Gibt es aber keine mehr, zumal derzeit ja wieder im Geisterspielmodus gekickt wird. Der Linken-Politiker hat deshalb in der Bleigießen-Begriffserklärung, die auch wir im Internet gefunden haben, nachgeschaut und festgestellt: Der Adler steht auch für eine baldige Hochzeit. Also hat Michael Müller am nächsten Tag geheiratet. Und dazu gratulieren wir herzlich.

Ein Drachen für Rosemarie Heilig

Auch für Umwelt- und Frauendezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) läuft es gut. Sie fabriziert einen Drachen. Heißt: Sie besiegt einen Widersacher. Damit dürfte wohl klar sein, dass die Stadt Frankfurt die Berufungsverhandlung gegen die selbsternannten Lebensschützer gewinnt, die meinen, sie müssten unbedingt vor der Beratungsstelle von Pro Familia demonstrieren. Dass OB-Sprecher Olaf Schiel behauptet, Heilig habe keinen Drachen, sondern eine Nilgans gegossen und müsse nun unbedingt einen Zaun bauen, tut die Dezernentin mit einem lockeren Spruch („Können Sie dem Julian Reichelt erzählen“) ab.

Dass Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) eine Schaukel fabriziert (steht für: „entscheiden Sie sich schnell“), findet er weniger gut. In Interviews mit allen Frankfurter Tageszeitungen beantwortet er die letzte Frage gleichlautend: „Ich habe es Ihnen voriges Jahr gesagt und sage es Ihnen jetzt wieder: Ich werde mich 2023, also ein Jahr vor der OB-Wahl, entscheiden, ob ich für eine dritte Amtszeit zur Verfügung stehe.“

Dass der Frankfurter SPD-Chef Mike Josef erst eine Brücke („neue Verpflichtungen“), dann einen Besen („Konflikt bahnt sich an“), danach ein Segelboot („Karrierechancen“) und schließlich eine Feder („Veränderungen stehen vor der Tür“) gießt, passt dazu zwar. Allerdings feierten Feldmann und Josef nach FR-Informationen getrennt voneinander.

Bleibt uns nur noch zu sagen: ein frohes neues Jahr, liebe Freundinnen und Freunde der Kommunalpolitik.

Sandra Busch und Georg Leppert gehören zum Römer-Team der FR, das aus dem Frankfurter Rathaus berichtet. Frühere Römerbriefe gibt es unter www.fr.de/roemerbriefe

Rubriklistenbild: © Peter Steffen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare