Riederwald

Kostenfreie Lastenräder im Riederwald

  • schließen

Nachbarschaftsbüro verleiht Transporter. Zunächst muss ein Fahrtraining absolviert werden.

Im Nachbarschaftsbüro Riederwald kann man sich ab sofort kostenfrei ein Lastenrad ausleihen, Voraussetzung ist die Teilnahme an einem Fahrtraining. An diesem Freitag findet das erste statt.

Als Stadtbewohner kann man problemlos ohne Auto auskommen – fast: Bei Getränkekisten oder einem Einkauf im Baumarkt sind Kapazitätsgrenzen von Rucksack oder Fahrradkorb überschritten. Deshalb werden Lastenfahrräder als umweltfreundlichere Transportalternative immer beliebter, auch auf Frankfurts Straßen sind sie immer häufiger anzutreffen. Die Anschaffung kann für Privatpersonen unter Umständen nicht ganz günstig sein. Riederwälder können sich bald kostenfrei eines ausleihen. Die Anschaffung von weiteren soll folgen.

Erstes Fahrtraining

Wer es einmal kann, verlernt es nicht mehr, sagt man über das Radfahren. Auch für routinierte Radler etwas „gewöhnungsbedürftig“ fahren sich dagegen Lastenräder, heißt es vom Nachbarschaftsbüro Riederwald, das den Verleih angeregt hat. Sie möchten sichergehen, dass jeder die Handhabung beherrscht und bieten für Interessenten Probefahrten an.

Die Teilnahme ist Voraussetzung für die Teilnahme am Verleih. In regelmäßigen Abständen soll es dafür Termine geben. Der erste ist am kommenden Freitag, 13. September, zwischen 16 und 18 Uhr auf dem Platz vor der evangelischen Philippus-Gemeinde Raiffeisenstraße 70.

Weitere Informationen gibt es bei Sebastian Wolff, Quartiersmanager im Nachbarschaftsbüro, unter der Telefon 41 07 48 57 oder auf dem neuen sozialen Netzwerk für den Riederwald: www.riederwald.org.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare