_20200807pj010_170820
+
Training der Rugby-Abteilung des SC Riedberg.

Frankfurt-Riedberg

Rugbyspieler gesucht

  • Fabian Böker
    vonFabian Böker
    schließen

Der SC möchte dem Kader mehr Tiefe geben. Auch Anfänger sind willkommen.

Riedberg. Der SC will seine Rugbyabteilung erweitern. Vor allem die Herrenmannschaft, die in der Regionalliga Hessen spielt. Man wolle „dem Kader mehr Tiefe geben und Ausfälle, zum Beispiel durch Arbeit oder Familie, besser kompensieren zu können“, erläutert Trainer Daniel Cünzer.

Aktuell umfasst die Mannschaft um die 22, 23 Spieler, die als Spielgemeinschaft SG Krofdorf/Riedberg mit dem TSV Krofdorf-Gleiberg bei Gießen antreten. In der derzeit wegen Corona ruhenden Saison belegt das Team nach acht Partien den achten und damit letzten Platz, das letzte ausgetragene Spiel ging Ende November bei der dritten Mannschaft des SC Frankfurt 1880 knapp mit 23:22 verloren. Nicht nur wegen der negativen Resultate wolle man jetzt also den „Kader etwas vergrößern, um mehr Optionen zu haben“, so Cünzer. Gesucht werden vier bis fünf Spieler.

Die müssen nicht zwingend Erfahrung im Rugby haben. „Es können auch Anfänger bei uns einsteigen“, sagt Cünzer. Man bekomme es „meistens gut hin, neue und unerfahrene Spieler schnell ins Team zu integrieren“. Seit 2016 gibt es die Rugbyabteilung innerhalb des SC Riedbergs, der sich 2011 gründete. Trainiert wird freitags auf dem Gelände an der Altenhöferallee 189, von 19.30 bis 21.15 Uhr – wegen Corona derzeit ohne Vollkontakt. „Hauptsächlich sind es die Hygienemaßnahmen, auf die wir achten müssen“, erklärt Trainer Cünzer.

Als Jugendwart ist er auch für die Jugendmannschaften zuständig. Zu diesen zählen drei U8-Teams, zwei der Altersklasse U10 und eine U12-Mannschaft. Hinzu kommen die Minis. „Der Jugendbereich stellt das Fundament unserer Sparte“, lobt Cünzer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare