Campus Westend

Regionales und Kreatives shoppen

  • schließen

„StijlMarkt“ bald auf dem Campus Westend.

Regionale Produkte und fairer Handel: Am 2. und 3. November gibt es den „StijlMarkt“ bereits zum vierten Mal auf den Campus Westend. An beiden Tagen stellen sich von 11 bis 18 Uhr über 120 kreative Labels aus den Bereichen #anziehen, #genießen und #wohnen vor. Frankfurter Macher sind auch dabei. „Ever & again“ bieten nachhaltigen Ersatz für Alu- oder Frischhaltefolien, Koukée verkaufen glutenfreie Kekse auf Mandelbasis und bei Eva Suba gibt es filigranen Schmuck aus Handarbeit.

Neu auf dem „StijlMarkt“ und ebenfalls aus der Region ist Gipsyhearts. Das Label aus Wiesbaden bietet Drucke mit Eindrücken internationaler Backpacking-Fotografen. Auch Keramikhersteller Nienett aus Idstein oder das Kreuznacher Senfwerk mit Rôtisseursenf aus Eigenproduktion sind das erste Mal mit dabei. Doch nicht nur aus dem Rhein-Main-Gebiet, sondern aus ganz Deutschland werden Kreative auf den Frankfurter Campus sein.

Es gibt Workshops und Streetfood-Stände. Erstmals werden mit dem „3-Freunde-Ticket“(15 Euro) und dem „Familien-Ticket“ (Vier Personen, 20 Euro) im Online-Shop kleine Gruppen mit einem besonderen Eintrittspreis belohnt.

Wer sich Karten im Online-Vorverkauf sichert, erhält diese zum vergünstigten Preis (6 Euro) und darf in der „Fastlane“ ohne Anstehen direkt zum „Check-in“. 

Das Ticket an der Tageskasse kostet 7,50 Euro. Kinder unter 12 Jahren sind frei. Alle Infos und Preise sowie Tickets: www. stijlmarkt.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare