1. Startseite
  2. Frankfurt

Ratgeber: Was tun, wenn das neue Sofa zu groß ist und nicht durchs Treppenhaus passt?

Erstellt:

Von: Peter Hanack

Kommentare

Zum Start in die Selbstständigkeite ist eine Beratung sicher eine gute Idee.
Zum Start in die Selbstständigkeite ist eine Beratung sicher eine gute Idee. © Renate Hoyer

Erwachsen-Werden will gelernt sein. Wir geben Antworten auf ein paar wichtige Fragen beim Möbelkauf, Versicherungen und Krediten - mit freundlicher Unterstützung der Verbraucherzentrale in Frankfurt.

Was müssen junge Menschen beachten, wenn sie eine Ausbildung oder ein Studium beginnen? Was wird schnell vergessen, wenn es darum geht, eine eigene Wohnung zu beziehen, das Erwachsen-Werden in den Blick zu nehmen und die neue Freiheit zu leben? Wir haben bei der Verbraucherzentrale Hessen nachgefragt, worauf es ankommt, wenn alles glatt gehen soll im neuen Lebensabschnitt.

Welche Versicherung ist unverzichtbar?

Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch kann jeder, der einem anderen einen Schaden zufügt, in unbegrenzter Höhe haftbar gemacht werden. Eine private Haftpflichtversicherung gibt da die nötige Rückendeckung, wehrt unberechtigte Schadensersatzansprüche ab oder zahlt bei berechtigten Ansprüchen. Aber aufgepasst: Bis zum Ende der ersten Ausbildung gibt es den Versicherungsschutz möglicherweise auch noch gratis über den Familientarif der Eltern. Dann muss man aber der privaten Haftpflichtversicherung der Eltern mitteilen, dass man eine Ausbildung macht oder studiert. Am besten lässt man sich schriftlich bestätigen, dass man mitversichert ist. Und 20 Millionen Euro Versicherungssumme sollten es schon sein.

Braucht man ein Bankkonto?

Auf jeden Fall. Spätestens zu Beginn eines Studiums oder einer Ausbildung sollte das erste Girokonto eingerichtet werden. Viele Banken und Sparkassen führen ein Girokonto während der Ausbildung kostenlos. Bei der Auswahl sollte man beachten: Wo ist der nächste Bankautomat? Bekommt man einen Dispokredit angeboten? Wie hoch sind die Kreditzinsen? Die Stiftung Warentest bietet online einen kostenlosen Girokontovergleich an unter test.de/Girokonto-im-Test

Was gibt es beim Möbelkauf zu beachten?

Wichtig zu wissen ist, dass das gesetzliche Widerrufsrecht von 14 Tagen nicht für Kaufverträge gilt, die in einem Ladengeschäft abgeschlossen wurden – anders als bei einem Online-Kauf. Ein typischer Fall: Das Sofa ist doch zu groß, passt nicht durchs Treppenhaus oder gefällt einfach nicht. Wurde es in einen Ladenlokal erworben, dann hat der Verkäufer das Recht zu sagen: Vertrag ist Vertrag. Und man muss das Sofa abnehmen und bezahlen.

Oft kann man Einkäufe mit einer Null-Prozentfinanzierung bekommen. Was heißt das?

Man schließt damit einen Kredit mit einem Kreditinstitut ab. Die Finanzierung enthält vielfach Fallen, wie Versicherungen und versteckte Zusatzkosten oder einen weiteren Rahmenkreditvertrag. Die meist kleinen Raten lenken schnell vom eigentlichen Kaufpreis ab. Aber auch niedrige Ratenbelastungen bei längeren Laufzeiten bergen die Gefahr, den Überblick über die monatlichen Verpflichtungen zu verlieren und in eine Schuldenspirale einzusteigen. Null Prozent bedeutet also nicht unbedingt kosten- und gefahrlos.

Was sind vermögenswirksame Leistungen?

Auszubildende haben in vielen Unternehmen die Möglichkeit, vermögenswirksame Leistungen zu erhalten. Es gibt verschiedene Produkte, die für Vermögenswirksame Leistungen infrage kommen. Sie unterscheiden sich erheblich hinsichtlich der Rendite, der Risiken und der Kosten. Unter anderem gibt es auf dem Finanzmarkt VL-Banksparpläne, die eher für sicherheitsorientierte Anleger infrage kommen und VL-Fondssparpläne, für diejenigen, die eine höhere Rendite anstreben und bereit sind Wertschwankungen hinzunehmen. In vielen Betrieben werden auch Auszubildenden neben einem Vertrag für vermögenswirksame Leistungen auch betriebliche Altersvorsorgen angeboten. Hier ist eine individuelle Beratung auf jeden Fall erforderlich, wenn ein Teil des Beitrags mit Lohnverzicht bezahlt wird. Es handelt sich immer um sehr langfristige Verträge bei denen es sehr gut überlegt werden will, ob es im individuellen Fall sinnvoll ist.

Wie kommt nach einem Umzug die Post hinterher?

Man kann einen Nachsendeantrag bei der Deutschen Post online stellen. Dabei muss man darauf achten, dass man tatsächlich auf der Website der Post ist und nicht – ungewollt – einen anderen Dienstleister beauftragt.

Was ist mit der Krankenversicherung?

Das ist ziemlich kompliziert: Auszubildende sind krankenversicherungspflichtig und sollten ihrem Arbeitgeber mitteilen, welche gesetzliche Krankenversicherung sie ausgewählt haben. Die meisten Studierenden zahlen dagegen keine Krankenversicherungsbeiträge, da sie über ein Elternteil kostenfrei in der gesetzlichen Krankenversicherung familienversichert sind. Ist eine Familienversicherung nicht möglich, bietet die studentische Pflichtversicherung einen kostengünstigen Versicherungsschutz.

Der Krankenversicherungsbeitrag für Student:innen ist bei allen Kassen einheitlich. Dazu kommt noch der Beitrag für die soziale Pflegeversicherung und der Zusatzbeitrag der jeweiligen Krankenkasse.

Pflichtversicherte Studierende, die nicht familienversichert sind, sind seit 2020 unabhängig von der Anzahl der studierten Semester in der studentischen Krankenversicherung (KVdS) versichert. Wird das 30. Lebensjahr vollendet, so müssen sich Studierende entweder freiwillig in einer gesetzlichen Krankenkasse versichern oder eine private Krankenversicherung abschließen.

Studierende, die bisher privat krankenversichert waren, können sich zu Beginn des Studiums von der Versicherungspflicht als Studierende befreien lassen. Diese Befreiung gilt unwiderruflich für die gesamte Dauer des Studiums. Erst mit Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit endet die Befreiung. Im Zweifel sollte man sich vor dem Verzicht auf die Versicherungspflicht beraten lassen.

Und was ist mit dem Mietvertrag?

Das Mietrecht ist in Deutschland sehr komplex. Deshalb lassen sich dazu kaum konkrete Hinweise geben, die auf den jeweiligen Einzelfall passen. Helfen kann da zum Beispiel das neueste Heft der Stiftung Warentest vom Oktober 2022. Dort findet man ab Seite 64 einen Artikel über „WG-Leben ohne Stress“, es wird auch auf mietrechtliche Fragen eingegangen.

Zusammengestellt von Peter Hanack

Diese und weitere Informationen gibt es auch direkt unter verbraucherzentrale-hessen.de, individuelle Beratungstermine kann man unter der Rufnummer 069 / 972 010 900 vereinbaren.

Auch interessant

Kommentare