1. Startseite
  2. Frankfurt
  3. Preungesheim

Sankt Christophorus als Veranstaltungsort erhalten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabian Böker

Kommentare

Hier, in der Kirche St. Christophorus, findet am Sonntag ein Konzert statt.
Hier, in der Kirche St. Christophorus, findet am Sonntag ein Konzert statt. © Monika Müller

Der Kirchbau- und Förderverein lädt zum Benefizkonzert am kommenden Sonntag ein. Damit will er die vom Abriss bedrohte Kirche als Veranstaltungsort zeigen.

Der aus der Initiative „St. Christophorus soll leben“ hervorgegangene Kirchbau- und Förderverein St. Christophorus setzt sich seit Monaten für den Erhalt des gleichnamigen Kirchengebäudes in Preungesheim ein. Unterschriftenlisten, Infostände, Öffentlichkeitsarbeit, eigene Nutzungskonzepte – die Aktivitäten sind zahlreich. Nun wagt sich der Verein auf neues Terrain und organisiert für Sonntag, 19. Juni, ein Benefizkonzert unter dem Motto „Soli Deo Gloria“. Mitinitiator Jörg Hellmich verweist stolz auf die Musiker:innen, die sein Verein für das Konzert gewinnen konnte.

Die Kirche ist vom Abriss bedroht, weil das Bistum den Erhalt nicht für lohnenswert hält.
Die Kirche ist vom Abriss bedroht, weil das Bistum den Erhalt nicht für lohnenswert hält. © peter-juelich.com

Im Mittelpunkt steht der Oboist Albrecht Mayer. Er ist seit 1992 Mitglied der Berliner Philharmoniker, bespielt regelmäßig die großen Konzerthäuser der Welt. Neulich sei er auf Malta, dann in Kanada aufgetreten, so Hellmich. Nun kommt Mayer nach Preungesheim. Er war bereits in der Kirche und „begeistert von der Akustik“. Dass Mayer auftritt, „lief über einen privaten Kontakt“, sagt Hellmich. Mayer wiederum nahm dann den renommierten Organisten Peter Dicke mit ins Boot, Hellmich wiederum kontaktierte das in Preungesheim wohnende Ehepaar Maja und Klaus Schwamm, das im Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks Violoncello und Violine spielt.

Gemeinsam spielen sie am Sonntag Stücke von Johann Sebastian Bach und Wolfgang Amadeus Mozart - gegen eine Spende. „Wir wollen den Fokus auf das erhaltenswerte Kirchengebäude legen“, sagt Hellmich. Man wolle die Kirche als Veranstaltungsort anders platzieren und positiv besetzen. „Letztendlich soll das Konzert vor allem zeigen: Wenn das Gebäude abgerissen wird, können wir solche Konzerte dort nicht mehr organisieren.“ Und das fände Hellmich schade. Denn hinter den Kulissen gibt es durchaus Ideen, in Zukunft auch andere kulturelle Veranstaltungen dort stattfinden zu lassen.

Das Konzert am kommenden Sonntag, 19. Juni, beginnt um 12.30 Uhr in der Kirche St. Christophorus, An den Drei Steinen 4c. Karten müssen vorab reserviert werden, unter der Faxnummer 13 81 70 81 oder per E-Mail an info@macht-mit-st-christophorus.de. Der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Kommentare