Preungesheim

Kampf um Brunnen

  • schließen

Linke will den Gravensteiner Platz aufwerten.

Der Ortsbeirat 10 gibt nicht auf, für einen Trinkwasserbrunnen auf dem Gravensteiner Platz in Preungesheim zu kämpfen. In seiner heutigen Sitzung steht erneut ein Antrag zu dieser Thematik auf der Tagesordnung, diesmal von der Linken.

Darin heißt es, dass der Magistrat die Mainova anweisen solle, den Gravensteiner Platz als Standort für einen Trinkbrunnen schnellstens zu überprüfen und dem Ortsbeirat zu berichten. Die Linke betont, dass Wasseranschlüsse auf dem Gravensteiner Platz vorhanden seien, die von den Marktbetreibern seit Jahren genutzt würden.

Bereit im Januar 2018 hatte der Ortsbeirat eine Anregung der Linken einstimmig unterstützt, wonach der Magistrat gebeten wurde, zu prüfen, ob ein Trinkwasserbrunnen oder ähnliches auf dem Gravensteiner Platz umsetzbar sei. Angesichts der immer extremer werdenden Hitzeperioden sei das notwendig, hieß es damals.

In einer ausführlichen Antwort nahm der Magistrat im Mai Stellung, blieb aber sehr allgemein. Der Tenor lautete: Die Mainova plane derzeit keine weiteren Brunnen.

Das rief die Bürger für Frankfurt auf den Plan, die konkrete Antworten wollten. Etwa auf die Frage, ob der Gravensteiner Platz oder andere Standorte im Ortsbezirk 10 einer Prüfung unterzogen worden seien. Dies wurde vom Magistrat im November negativ beschieden. Zur Begründung hieß es, die Mainova fokusiere sich eher auf die hochfrequentierte Innenstadt.

Der Ortsbeirat 10 tagt am Dienstag, um 19.30 Uhr in der Feuer- und Rettungswache 1, Feuerwehrstraße 1, Kantine.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare