Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Porsche will bis 2030 mehr als 80 Prozent der Sportwagen als E-Hybride oder vollelektrisch anbieten. Foto: dpa
+
Porsche will bis 2030 mehr als 80 Prozent der Sportwagen als E-Hybride oder vollelektrisch anbieten.

Unternehmen

Frankfurt: Porsche baut neues Zentrum in Sossenheim

  • Florian Leclerc
    VonFlorian Leclerc
    schließen

In Frankfurt-Sossenheim baut das Porsche Zentrum Frankfurt, die Otto Glöckler Sportwagen GmbH, ein neues Gebrauchtwagen- und Service-Zentrum.

Frankfurt - In Sossenheim entsteht ein neues Gebrauchtwagen- und Service-Zentrum von Porsche. Das Porsche Zentrum Frankfurt, die Otto Glöckler Sportwagen GmbH, hat dazu einen Erbbaurechtsvertrag mit der Stadt Frankfurt geschlossen. Das Grundstück liegt an der Wilhelm-Fay-Straße und ist etwa 9250 Quadratmeter groß. In der Nähe sind die Autobahnen A5, A66 und A648. Der Magistrat und die Stadtverordneten haben dem Vertrag bereits zugestimmt. Das bisherige Porschezentrum an der Hanauer Landstraße bleibt erhalten.

Der Spatenstich ist für Anfang 2022 und die Eröffnung für 2023 geplant. Insgesamt 50 Arbeitsplätze sollen entstehen. An dem Standort werden Gebrauchtwagen und Mobilitäts- und Service-Dienstleistungen angeboten, unter anderem ein Ladepark für Elektrofahrzeuge. Porsche will bis 2030 mehr als 80 Prozent der Sportwagen als E-Hybride oder vollelektrisch anbieten.

Frankfurt: Neues Gebrauchtwagen- und Servicezentrum von Porsche in Sossenheim

Das Architekturbüro Delta Bauplanung aus Braunschweig hat die Planung übernommen. Das Gebrauchtwagen- und Service-Zentrum wird als Effizienzgebäude errichtet und hat unter anderem energiesparende LED-Beleuchtung.

„Mit dem neuen Standort in Sossenheim stellt sich das Unternehmen zukunftsfähig auf und macht einen wichtigen Schritt hin zur weiteren Verbreitung der Elektromobilität“, sagte Liegenschaftsdezernent Jan Schneider (CDU).

Das Porsche Zentrum Frankfurt, die Otto Glöckler Sportwagen GmbH, wurde 1950 gegründet, zur selben Zeit, als in Zuffenhausen der erste Porsche 356 aus der Werkshalle rollte. Otto Glöckler war einer der weltweit ersten Porsche-Großhändler. Bekannt wurde sein Sohn Walter Glöckler als deutscher Sportwagen-Meister mit dem Eigenbau-Glöckler-Porsche. (Florian Leclerc)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare