+
Gewohntes Bild auf dem Weihnachtsmarkt: Polizisten laufen Streife.

Weihnachtsmarkt in Frankfurt

"Machtlos gegen solche Angriffe"

  • schließen

Hat das Attentat von Straßburg auch Folgen für den Frankfurter Weihnachtsmarkt? Wir fragen nach bei Veranstalter Kurt Stroscher.

Nach dem Terroranschlag in Straßburg werden die Sicherheitsmaßnahmen auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt nicht erhöht. Die Polizei sieht sich gut aufgestellt. Ähnlich äußert sich Veranstalter Kurt Stroscher von der städtischen Tourismus- und Congress GmbH.

Herr Stroscher, wie sehr beschäftigt Sie heute der Anschlag in Straßburg?
Sehr. Ich versuche alle Informationen zu bekommen, die derzeit vorliegen – was zumindest über die gedruckten Zeitungen etwas schwierig ist. Ich bin nämlich gerade dienstlich in England unterwegs, und hier dominiert Theresa May die Berichterstattung.

Wie schätzen Sie das Geschehen in Straßburg ein?
Offenbar war das ein Angriff, den man einfach nicht verhindern kann. Jemand zieht eine Waffe und schießt. Was wollen Sie dagegen machen? Wir haben hohe Sicherheitsstandards in Frankfurt, wir haben Betonsperren, viel Polizei, Videokameras, eine Lautsprecheranlage, aber gegen so etwas sind Sie machtlos. Klar, wir könnten sagen: Wir gehen mit dem Weihnachtsmarkt auf den Festplatz am Ratsweg, zäunen das Gelände ein und lassen jeden Besucher kontrollieren. Das würde die Sicherheit erhöhen. Aber würden Sie zu so einer Veranstaltung gehen? Ich nicht.

Kommen nach einem solchen Anschlag in Frankfurt weniger Menschen auf dem Weihnachtsmarkt?
Nein, eher im Gegenteil. Nach dem Attentat in Berlin vor zwei Jahren hatten wir mehr Besucher. Offenbar sagen sich die Leute: Wir lassen uns unseren Weihnachtsmarkt nicht kaputt machen, jetzt gehen wir erst recht hin. Das ist ein sehr gutes Zeichen. Weihnachtsmärkte haben eine sehr lange Tradition bei uns. Die sollten wir uns nicht zerstören lassen.

Gab es in diesem Jahr in Frankfurt schon sicherheitsrelevante Vorfälle?
Es gab einen größeren Polizeieinsatz an der Hauptwache. Dort hatte jemand einen alten Koffer an einem Mülleimer entsorgt. Das geht natürlich nicht. Der Bereich wurde sofort abgesperrt, aber es hat sich dann schnell herausgestellt, dass keine Gefahr bestand.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare