+
Im Dschungel: Naomi Naegele mit ihrem neuen Buch.

Frankfurt-Dornbusch

Krimi aus dem hohen Norden

  • schließen

Naomi Naegeles Erstlingswerk „Die Drei vom Dschungel“ richtet sich an Kinder. Es ist ein spannender Frankfurt-Krimi, bei dem der Dschungel am Rande des Sinai-Parks im Dornbusch eine Rolle spielt.

Es gibt einen Dschungel im Frankfurter Norden. In echt, nicht nur in dem neuen Buch, das dieser Tage erscheint. Das Gelände befindet sich am Rande des Sinai-Parks, und Kinder dürfen nicht rein. Das gilt in der Realität, denn in den dichten Büschen, die man mit etwas Übertreibung schon als Dschungel bezeichnen kann, soll es manch verbotenes Treiben geben. Und auch Sammi, Leon und Mats, die Hauptfiguren des Buchs „Die Drei vom Dschungel“, dürfen sich nicht in die Büsche schlagen. Tun sie dann aber natürlich doch, und damit beginnt ein echt spannender Frankfurt-Krimi.

Wobei es ja Hunderte Frankfurt-Krimis gibt, aber der hier ist für Kinder, und schon das macht ihn besonders. Außerdem spielt er fast ausschließlich im Norden der Stadt, was ungewöhnlich ist. Normale Frankfurt-Krimis spielen im Bankenviertel, zwischen Taunus- und Elbestraße oder zumindest im Stadtwald. Die Gaststätte „Jahnvolk“, der Sinai-Park und das Bowlingcenter in Eschersheim sind durchaus neue Orte für eine Kriminalgeschichte.

Geschrieben hat das Buch Naomi Naegele, die seit anderthalb Jahrzehnten im Norden der Stadt wohnt und deren mittlerweile 14 Jahre alter Sohn an den Orten des Buchs einen Großteil seiner Jugend verbracht hat. Vor vielen Jahren hat Naegele für die Frankfurter Rundschau geschrieben, mittlerweile arbeitet sie als Kulturredakteurin beim Hessen Fernsehen. „Die Drei vom Dschungel“ ist ihr erstes Buch.

Neuer Verlag

Zurück zur Handlung. Sammi, Leon und Mats treiben sich also im Gebüsch, pardon: im Dschungel herum. Dort finden sie jede Menge Geld. Und jetzt geht die Diskussion natürlich los. Neue X-Box? Neues Fahrrad? Oder die Scheine ganz ehrlich bei der Polizei abgeben? Und woher stammt das Geld eigentlich? Aus Drogengeschäften? Soll es ja geben. Auch im Frankfurter Norden.

Die Auflösung wird natürlich nicht verraten. Nur noch ein kleiner Spoiler: In dem Buch geht es immer wieder um Fußball. Denn die Geschichte spielt fast in der Gegenwart, also in den Tagen der Europameisterschaft. Eine klitzekleine Liebesgeschichte ist übrigens auch dabei, und etwas gruselig wird es ebenfalls. Das Buch richtet sich an Leserinnen und Leser ab zehn Jahren.

Erschienen ist die Geschichte in der Edition Frankfurter Ansichten, und das ist noch eine Premiere. „Die Drei vom Dschungel“ ist der erste Band, den der neugegründete Verlag herausgibt.

In Zukunft wolle sich die Edition auf vielfältige Weise mit der Stadt beschäftigen, sagt Naegele, die zu den Gründern des Verlags zählt. Es gehe darum, „Frankfurter Facetten“ darzustellen – in unterschiedlichen Darstellungsformen. Ein Frankfurt-Kalender sei ebenso denkbar wie ein Interviewband. Oder eine Fortsetzung von „Die Drei im Dschungel“. Die ist zumindest geplant und könnte rund um ein Fitnessstudio spielen. Das selbstverständlich im Norden der Stadt liegt.

„Die Drei vom Dschungel“, Naomi Naegele, Edition Frankfurter Ansichten, 8,90 Euro. Mehr auch im Netz unter

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare