1. Startseite
  2. Frankfurt

Polizei Frankfurt fasst Fahrraddiebe

Erstellt:

Von: Stefan Behr

Kommentare

In Frankfurt erwischt die Polizei fünf Fahrraddiebe auf frischer Tat. Einer hatte bereits ein gestohlenes Rad dabei.

Die Fahrraddiebe Frankfurts haben am Mittwoch ihr Armageddon erlebt. Fünf aus ihren Reihen wurden von der Polizei aus dem Verkehr gezogen und der Gerechtigkeit zugeführt.

Erster Streich: Ein 65-Jähriger versucht gegen 10.30 Uhr ein in der Moselstraße abgestelltes Rad mit einem Beil von seinem Kettenschloss zu befreien. Passant:innen rufen die Polizei. „Statt einer durchtrennten Kette am Fahrrad endete es für ihn mit einer neuen Kette zwischen den Handgelenken“, meldet die Polizei, die auch in Sachen Witzigkeit kein Pardon kennt. Zweiter Streich: Drei Buben im Alter von 14 und 15 Jahren knacken ein Mountainbike in der Idsteiner Straße. Zwei Schutzmänner stoppen die Übeltat, übergeben die Jungen ihren Eltern und das Rad der Besitzerin. Dritter Streich: Ein 48 Jahre alter Mann in dunkler Kleidung und mit ebensolchen Absichten strolcht zu nachtschlafender Stund’ durch die Westendstraße und beginnt, mit mitgeführtem Werkzeug an einem dort abgeschlossenen Rad herumzuwerkeln. Auch hier verhindern Zeug:innen das Schlimmste, indem sie beizeiten die Polizei informieren.

Der fällt auf, dass der Mann bereits ein Fahrrad mit sich führt, und die Ermittler:innen kombinieren: „Es bestanden erhebliche Zweifel, dass der Mann das Fahrrad legal besitzt. Die Ermittlungen dauern an.“ skb

Auch interessant

Kommentare