Nach dem Auswärtsspiel in Köln

Polizei bewahrt Eintracht-Banner vor Diebstahl

  • Oliver Teutsch
    vonOliver Teutsch
    schließen

Zivilbeamte der Polizei haben nach dem Auswärtssieg der Eintracht in Köln schnell reagiert. Als aus einem Auto ein Rucksack gestohlen wird, nehmen die Beamten aus Frankfurt die Verfolgung auf - und retten damit ein wichtiges Fan-Utensil.

Zivilbeamte der Frankfurter Polizei haben nach dem Auswärtsspiel der Eintracht in Köln den Diebstahl eines Fan-Banners verhindert. Die Beamten standen nach dem Spiel am Mittwoch vor einer Woche (20. September) im Stau Richtung Autobahn. Vor ihnen an der Ampel stand ein weißes Fahrzeug mit hessischem Nummernschild. Während sie warteten, sahen die Polizisten, wie plötzlich schwarz vermummte Personen eine hintere Tür des Fahrzeugs vor ihnen öffneten und einen Rucksack entwendeten.

Rucksack weggeworfen

Der bestohlene Eintracht-Fan hatte nicht nur die drei Punkte aus Köln im Gepäck, sondern auch ein Banner, das zuvor im Kölner Stadion hing und bei Heimspielen auf der Balkonebene von Block 31 zu sehen ist. Die Beamten nahmen sofort zu Fuß die Verfolgung auf. Gemeinsam mit anderen Ordnungshütern konnten sie nicht nur den Dieb stellen und festnehmen, sondern auch den Rucksack mit dem Banner sicherstellen. Den hatte der Flüchtende zwischenzeitlich in einer Grünanlage weggeworfen.

Die Frankfurter Polizeiveröffentlichte die Geschichte jetzt auf ihrer Facebook-Seite und kann sich über reichlich positive Resonanz freuen. Neben viel Lob gab es dort auch noch mal ein Dankeschön des Besitzers. Der kann nun heute beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart sein Banner wieder aufhängen. Vielleicht hilft es ja, damit es auch zu Hause mal einen Dreier gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare