+
Polizei im Einsatz (Symbolfoto).

Fechenheim

Phosphor-Brandbombe bei Bauarbeiten gefunden

In Fechenheim legen Bauarbeiter eine Phosphor-Brandbombe frei. Dämpfe wurden freigesetzt, einige Arbeiter mussten mit Verdacht auf Atemwegsreizung ins Krankenhaus.

In der Gründenseestraße in Fechenheim wurde bei Bauarbeiten am Gehweg gegen 14:30 Uhr eine Phosphorbombe im Boden gefunden, teilte die Frankfurter Feuerwehr in einer Pressemeldung mit. Aus der Bombe trat demnach auch Phosphor aus, reagierte an der Luft und setzte Dämpfe frei. 

Die angerückte Feuerwehr und Polizei sicherte die Einsatzstelle und bedeckte die Bombe nach Absprache mit dem Kampfmittelräumdienst mit Sand. Die Beamten des Kampfmittelräumdienstes sicherten den Phosphorsprengkörper  in einem Spezialbehälter und gegen 16 Uhr abtransportiert.

Vor Ort waren 48 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes. (FR)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare