1. Startseite
  2. Frankfurt

Peter Feldmann: Keine Anklage wegen Fahrerflucht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Georg Leppert

Kommentare

Peter Feldmann muss keinenweiteren juristischen Ärger befürchten.
Peter Feldmann muss keinenweiteren juristischen Ärger befürchten. © christoph boeckheler*

Amtsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen den Frankfurter Oberbürgermeister ein.

Der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) muss sich nicht wegen Fahrerflucht vor Gericht verantworten. Wie eine Sprecherin der Amtsanwaltschaft am Freitag auf Anfrage der FR bestätigte, wurde ein entsprechendes Verfahren eingestellt.

Feldmann: Blechschaden beim Einparken

Feldmann hatte im Juli beim Einparken vor seiner Wohnung einen Blechschaden verursacht. Anschließend stand der Verdacht der Fahrerflucht im Raum. Ersten Berichten zufolge hatte Feldmann an dem beschädigten Auto lediglich einen Zettel hinterlassen, was in der Regel juristisch nicht ausreichend ist. Laut Amtsanwaltschaft bemühte sich der Oberbürgermeister aber durchaus um die Regulierung des Schadens. So klingelte er bei Nachbar:innen und verständigte die Polizei.

Wegen des Verdachts der Vorteilsnahme wird sich Feldmann von Dienstag kommender Woche an vor Gericht verantworten müssen. Hintergrund ist unter anderem die Beschäftigung seiner Frau bei der AWO.

Auch interessant

Kommentare