+

Karriere-Event am 07./08. März

Persönliche Gespräche, inspirierendes Programm und echte Chancen: Die 6. jobmesse frankfurt im Kap Europa

Während Bewerbungsprozesse immer weiter digitalisiert werden und analoge Unterlagen in den Hintergrund rücken, setzt der Veranstalter der jobmesse deutschland tour auf den klassischen Weg: Am 07./08. März sollen im Kap Europa Arbeitgeber und –nehmer durch persönliche Gespräche in Kontakt treten.

Für Bewerber ist der derzeitige Arbeitsmarkt eigentlich ein Paradies: Viele Möglichkeiten, viele Vakanzen. Diese Vielfalt eröffnet jedoch auch Schwierigkeiten. Welcher Job ist wirklich der passende? Welche Berufsfelder passen zu der eigenen Qualifikation? Und wo findet man die angenehmste Arbeitsatmosphäre vor? Solche individuellen Fragen lassen sich nur durch ein direktes Gespräch klären. Im normalen Bewerbungsprozess muss man dafür jedoch erst eingeladen werden. Der Vorteil der jobmesse frankfurt ist, dass man an zwei Messetagen mit Personalverantwortlichen völlig ohne Termin reden kann.

Zahlreiche Aussteller aus vielfältigen Branchen 

Angeboten werden Ausbildungsplätze, Studiengänge, Quereinstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Jobs für Professionals und Berufserfahrene 50 Plus. Mit Unternehmen wie clever fit, dem Fraport, Lidl, Sixt oder der Postbank sind verschiedenste Branchen vertreten – Besucher können sich über IT, Handel, Logistik, Hotellerie und Gastronomie, Pflege und Soziales oder auch Selbstständigkeit informieren. Auch öffentliche Arbeitgeber wie die Bundespolizei, der Zoll oder das Auswärtige Amt suchen nach neuen Köpfen für ihre Reihen. Zwei Sonderareale runden die Angebotsvielfalt des Karriere-Events ab. Die Hochschule Geisenheim, die Goethe-Universität, die TU Darmstadt und die Hochschule Darmstadt bilden das Hochschul- und Universitäts-Special auf der Messe, während burgerme, ACHAT, Leonardo Hotels, das Marriott Hotel, Accor Hotels, SV Hotels, Premier Inn Hotels und Melia Hotels für das Sonderareal Hotellerie und Gastronomie stehen.

Workshops, die begeistern, motivieren und zum Nachdenken anregen 

Ein Vorstellungsgespräch ist mit Selbstmarketing gleichzusetzen. Man sollte „Eigenwerbung“ einsetzen, um Personalverantwortliche von sich zu überzeugen. Doch wie funktioniert das eigentlich? Wie kommt man dabei kompetent und nicht überheblich rüber? Und wie kann man im Vorfeld schon mit Anschreiben und Co. einen bleibenden Eindruck hinterlassen? Die Antworten auf diese Fragen kennt der Karriere-Coach Sven Emmrich nur zu gut und gibt in seinen Workshops Tipps zu den Themen Bewerbung, Berufung und Vorstellungsgespräch. Die Workshops von Karolin König von Career Catalyst setzen an diesen Basics an und gehen näher auf die Selbstpräsentation ein – dabei zeigt sie, wie man mit seinen Stärken punktet. 

Wenn man genügend Kompetenzen und Selbstvertrauen gesammelt hat, bleibt noch die leidige Frage: Wie kleide ich mich? Und bei Frauen stellt sich oft auch die Frage: Wie schminke ich mich, um nicht überladen zu wirken, gleichzeitig aber auch gepflegt? Hier unterstützt die Visagistin Julia Unger, Direktorin mit Mary Kay, mit ihrem Team an beiden Messetagen. In den Beauty Workshops geht es darum, welcher Look zu welcher Gesichtsform passt, wie man die Haut vernünftig pflegt und welche Farben einem schmeicheln. Alle Zeiten der Workshops gibt es hier

Ein Messe-Programm mit Mehrwert

Neben den Workshops bietet die jobmesse frankfurt weitere Services, um den Messebesuchern die Jobsuche zu erleichtern. Beim Bewerbungs-Check werden die Unterlagen der Interessierten genauestens geprüft und Tipps gegeben, wie man diese noch optimieren oder zeitgemäß gestalten kann. Der Bewerbungsfotoservice von Detje-Fotografie verhilft zu professionellen Fotos, die in jeder Bewerbungsmappe auffallen – Ann Sophie Detje kennt sich in dieser Sparte aus und verrät außerdem echte Geheimtipps; oder wussten Sie, dass man auch ruhig mehrere Bewerbungsfotos in eine Mappe einbinden sollte? Zum besonderen Messepreis von 10 Euro kann man diesen Service nun wirklich nicht ausschlagen.
Die Vorträge geben exklusive Einblicke in Unternehmen oder derzeitige Arbeitsmarktsituationen. Ines Köhler von Wide Mountain referiert zum Thema „Schule fertig – was jetzt? So finde ich meinen Traumjob!“ und spricht damit eine junge Zielgruppe an. Für Berufserfahrenere könnte der Vortrag „Techniken für einen „stressfreien“ Umgang mit Konflikten“ von Bianca Daum, top personal partner GmbH, interessant sein. Arne-Steffen Dehler von Karriere Dehler macht neugierig mit „ICH HAB SIE! – Phantastische Positionen und wo sie zu finden sind“ und Karolin König berichtet über „5 Erfolgsstrategien für deine Jobsuche“. Alle Vorträge finden sich hier. Mit so einem umfangreichen Programm und verschiedenen Ausstellern kann bei der Mission Jobsuche nichts mehr schief gehen.

Alle Infos im Überblick: 

6. jobmesse frankfurt
Samstag, 07. März 2020 von 10.00 bis 16.00 Uhr
Sonntag, 08. März 2020 von 11.00 bis 17.00 Uhr
Location: Kap Europa, Osloer Straße/Europaviertel, D-60327 Frankfurt
Eintritt: 3 Euro
Eintritt frei: Schüler, Azubis, Studierende, Rentner, Menschen mit Behinderung und deren Begleitung (Ausweismerkmal „B“), Erwerbslose, Transferleistungsbezieher, Kinder bis 14 Jahre

Website: www.jobmessen.de/frankfurt
Facebook: www.facebook.com/jobmessedeutschland
Instagram: www.instagram.com/jobmessen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare