Kommunalwahl

Patrick Schenk tritt für AfD in Frankfurt an

  • Christoph Manus
    vonChristoph Manus
    schließen

Der früherer CDU-Mann Patrick Schenk tritt als Spitzenkandidat der AfD in Frankfurt an. Die BFF kritisiert die Kandidatur.

Die Frankfurter AfD tritt mit Patrick Schenk auf Platz 1 bei der Kommunalwahl im März kommenden Jahres an. Der 52 Jahre alte Jurist, seit 2017 Mitglied der AfD, war bereits für die CDU und zuletzt etwa zehn Jahre lang für die Bürger für Frankfurt (BFF) im Stadtparlament vertreten gewesen. Auf Platz 2 der Kandidatenliste steht, wie die AfD mitteilt, der Stadtverordnete Markus Fuchs.

Die BFF wirft Schenk vor, mit diesem Schritt seine Glaubwürdigkeit zu beschädigen. Dieser wolle seine Spitzenkandidatur offenbar als mögliches Sprungbrett in den Landtag oder Bundestag nutzen, sagt der BFF-Vorsitzende Mathias Mund .

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare