FR-Redakteur Felix Helbig starb am 13. Februar 2013 im Alter von 32. Jahren.
+
FR-Redakteur Felix Helbig starb am 13. Februar 2013 im Alter von 32. Jahren.

Taunus.Ecke.Elbe

Party für Felix Helbig

Unser Rundschau-Kollege Felix Helbig wäre an diesem Freitag 33 Jahre alt geworden. Seine Freunde wollen das feiern - mit einer fetten Geburtstagsparty bis in den Morgen im Bahnhofsviertel, direkt unter Felix' Balkon. "Kommt alle!"

Am Freitag wäre Felix 33 Jahre alt geworden. Unser Kollege Felix Helbig starb am 13. Februar dieses Jahres. Plötzlich und unerwartet, das hört man ja oft, aber wohl selten trifft es so zu wie in diesem Fall. Felix Helbig war nicht nur ein außergewöhnlich talentierter Journalist, sondern auch ein echter Kerl, wie der Hesse sagt. Seit er nicht mehr da ist, machen die Zigarettenpausen keinen Spaß mehr.

Dass Felix bei der Rundschau nach wie vor nicht nur unvergessen ist, sondern nach wie vor schlicht fehlt, liegt nicht nur an seinen beruflichen Qualitäten. Seinen Freunden außerhalb der Rundschau geht’s ebenso. Sie wollen Felix‘ Geburtstag feiern, und dafür kommt kein anderer Ort als das Bahnhofsviertel in Frage, in dem Felix nicht nur aus wohnungsästhetischen Gründen, sondern aus Überzeugung lebte und hauste.

„Taunus. Ecke. Elbe. Dort lebte Felix. Dort feierte Felix. Dort feiern wir. Für Felix. Die ganze Nacht. Direkt unter seinem Balkon. Bis es hell wird. Kommt alle!“ So schreiben die Organisatoren im Netz auf www.taunuseckeelbe.de. Es ist eine Einladung an alle, die Felix gekannt haben, ihn gern gekannt hätten, ihn gelesen haben und das, was sie von ihm lasen, gut oder doof fanden. Oder, wie Felix es ausgedrückt hätte: an alle!

Ort ist die Pik-Dame in der Elbestraße, eine ebenso verrufene wie sinistre Halbwelt-Kaschemme, an der Felix stets seine helle Freude hatte. Die Musik kommt vom Frankfurter DJ-Team Larry van Housen. Die Organisatoren der Party wollen an diesem Abend von den Besuchern Geld für „investigate!“ sammeln, eine Organisation, die kritische Journalisten unterstützt.

Dem jugendlichen Ungestüm der Gastgeber ist es wohl zu verdanken, dass die Party erst um 23 Uhr beginnt. Felix zählte auch viele alte Säcke zu seinen Freunden, die sich um diese Uhrzeit ganz schön vom Sofa runterquälen müssen. Eines ist mal klar: Das hätte Felix gefallen! (skb)

Taunus.Ecke.Elbe , 29.11., 23 Uhr, Frankfurt, Pik-Dame, Elbestraße 31

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare