Verkehr

Park-and-ride-Station am Waldstadion in Frankfurt

  • Florian Leclerc
    vonFlorian Leclerc
    schließen

Damit die Pendler schnell in die Stadt kommen, soll der Bus alle fünf Minuten fahren.

Der Waldparkplatz an der Bundesstraße 44 gegenüber dem Waldstadion soll zum kostenlosen Park-and-ride-Parkplatz werden. Das geht aus einem Antrag der Koalition im Römer hervor, den die Stadtverordneten noch beschließen müssen. Damit Pendler von dort aus schnell in die Stadt kommen, soll die Buslinie 61 alle fünf Minuten von der Haltestelle Stadion Osttribüne zum Südbahnhof fahren. Derzeit fahren die Busse alle 15 Minuten.

Der Park-and-ride-Parkplatz soll helfen, den Autoverkehr in der Innenstadt zu verringern, wie aus dem Bericht hervorgeht. Zu diesem Zweck prüft der Magistrat auch, ein Park-and-ride-Parkhaus an der Straßenbahnstation Stadion zu errichten. Bis das Parkhaus in Betrieb geht, soll der Waldparkplatz als Park-and-ride-Parkplatz genutzt werden können. Die Busse sollen von 7 bis 9.30 Uhr und von 16 bis 18.30 Uhr alle fünf Minuten fahren. Bei Veranstaltungen im Waldstadion gebe es den dichten Takt bereits. Allerdings soll an diesen Tagen Park-and-ride auf dem Waldparkplatz nur bis zwei Stunden vor der Veranstaltung möglich sein. Sonst fehle den Stadiongängern der Platz zum Parken. fle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare