+
Mit wenig Aufwand wird aus einem Fahrrad ein Lastenrad.

Messe

Velo Frankfurt: Ausflugstipps vom Radfahrprofi

  • schließen

Auf der Velo Frankfurt gibt es viele Neuerungen rund ums Fahrrad zum Ausprobieren.

Hunderte Räder, die nur darauf warten auf einem riesigen Testparcours ausprobiert zu werden? Das gibt es vermutlich nur auf dem Fahrradfestival Velo Frankfurt. Zumindest dürfte die 400 Meter lange Teststrecke, auf der sonst Eisschnellläufer ihre Bahnen ziehen, ein Alleinstellungsmerkmal sein. Aber auch sonst gibt es am Samstag und Sonntag auf der Velo an der Eissporthalle, Am Bornheimer Hang 4, Interessantes zu entdecken.

200 Aussteller und Marken präsentieren nicht nur Fahrräder, sondern auch alles erdenkliche Zubehör dafür. Navigationsgeräte, Helme, Schlösser oder passende Kleidung für die Fahrradtour sind nur einige Beispiele. Mit mehr als 10 000 Besuchern rechnen die Veranstalter an beiden Tagen.

Wer sich über die neusten Trends bei den Fahrrädern informieren möchte, wird bei der Velo fündig werden. So wird ein Rad präsentiert, das mit wenigen Handgriffen zu einem Lastenrad umfunktioniert werden kann. Zudem zeigen die Aussteller ein großes Repertoire an E-Bikes. Die elektrifizierten Zweiräder haben nicht nur an sportlicher und eleganter Aufmachung gewonnen, sondern sind mittlerweile auch als E-Mountainbikes, E-Rennräder und E-Kinderräder zu finden.

Apropos Kinder, die sollen am Wochenende natürlich nicht zu kurz kommen. Deshalb können sie beim Parcours in der kleinen Halle wie die Erwachsenen einige Räder testen. Insgesamt zehn Kinderradmarken können auf der Strecke gefahren werden, egal ob Laufrad oder klassisches Kinderrad. Am Sonntag um 11 Uhr gibt es zudem ein Laufradrennen für Drei- bis Fünfjährige.

Statt mitmachen, kann auch nur zugehört werden: Auf der Velo präsentiert Maximilian Semsch mehrere bebilderte Vorträge. Der Rad-Weltenbummler ist auf vielen Kontinenten und seit einigen Jahren speziell in Europa unterwegs und gibt Tipps, wo es sich bei tollen Panoramen am besten radeln lässt. Auf der Fahrradbühne in der Großen Halle stehen „Abenteuer Deutschland“ (Samstag, 16.30 Uhr, und Sonntag, 12.30 Uhr) und „Donauradweg von der Quelle bis zur Mündung“ (Samstag, 12.30 Uhr, und Sonntag, 16 Uhr) zur Wahl.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Podiumsdiskussion auf der Fahrradbühne am Samstag ab 13 Uhr mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadt, des Radentscheids und verschiedener Radinitiativen über die Zukunft des Radverkehrs in der Rhein-Main-Metropole.

Die Velo Frankfurt rund um die Eissporthalle ist Samstag und Sonntag (15. und 16.6.2019)  jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Tageskarten kosten acht Euro, ermäßigt sechs Euro. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. www.velofrankfurt.com

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare