Aktionstag gegen Elterntaxis
+
Die Grünen wollen auch Elterntaxis vrhindern.

Eckenheim

Ortsbeirat will Schulweg sanieren

  • Fabian Böker
    vonFabian Böker
    schließen

Weil der Grünzug in der Feldscheidenstraße seit Jahren nicht instand gesetzt wird, sollen jetzt zumindest Fuß- und Radweg saniert werden. Die Grünen wollen so auch „Elterntaxis“ verhindern.

Der Ortsbeirat 10 setzt sich dafür ein, dass der Schulweg für die Kinder der Theobald-Ziegler- und der Münzenbergerschule möglichst zeitnah fertiggestellt wird. Der Weg führt durch den Grünzug Feldscheidenstraße, der ebenfalls seit Jahren neu gemacht werden soll. Weil sich die Stadt aber bislang nicht auf einen Baubeginn festlegen möchte, soll jetzt zumindest der Schulweg gemacht werden, fordern die Stadtteilpolitiker auf Antrag ihrer Grünen-Fraktion.

Schon 2014 hatte der Magistrat beschlossen, dass der nördliche Teil der ehemaligen Gibbs-Kaserne – zwischen Feldscheidenstraße und Gießener Straße – zu einer Art Park mit Verbindungswegen werden soll. Seit 2017 stehen dafür Mittel im Haushalt zur Verfügung – doch passiert ist wenig. Anwohner und Ortsbeirat haben schon mehrfach bei der Stadt nachgefragt. Bislang ohne Erfolg.

Wenn man nun zumindest „sichere und beleuchtete Fuß- und Radwege“ durch die Anlage gestalte, so die Grünen, könne man unter anderem die „Elterntaxis“ vermeiden. Das wünscht sich auch Kira Schuler, Kinderbeauftragte von Eckenheim, die sich seit Jahren für die Instandsetzung des Grünzugs einsetzt.

Michael Bartram-Sitzius (SPD) gibt zwar zu bedenken, dass die Kinder dann anschließend auf einem Schulweg unterwegs wären, der durch eine Baustelle führe. Das Argument lässt aber der FDP-Fraktionsvorsitzende Julian Langner nicht gelten: „Wir müssen endlich etwas tun“, sagt er.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare