1. Startseite
  2. Frankfurt
  3. Oberrad

Ersatzräume für Gruneliusschule

Erstellt:

Von: Sebastian Theuner

Kommentare

Die Mensa der Grundschule ist seit Ostern wegen eines Wasserschadens geschlossen.
Die Mensa der Grundschule ist seit Ostern wegen eines Wasserschadens geschlossen. © christoph boeckheler*

Die Gruneliusschule in Oberrad wartet seit Jahren auf eine Sanierung. Räume sind verschimmelt, die Toilettenanlagen dürftig und nun ist auch noch die Mensa nach einem Wasserschaden geschlossen. Der Ortsbeirat fordert die vorzeitige Auslagerung der maroden Grundschule.

Die Mängelliste an der Gruneliusschule in Oberrad war schon vorher lang. Durch den Wasserschaden, der nach Ostern in den Räumen der Mensa aufgetreten war, ist sie weiter angewachsen. Die Räume mussten geschlossen werden; die Platznot an der Grundschule in der Wiener Straße hat sich so nochmals verschärft. Schulleiterin Anne Gernoth drängte daher schon vor zwei Wochen gegenüber der FR auf eine vorzeitige Auslagerung der Schule: „Selbst Container sind besser als das, was wir hier momentan haben.“

Der Ortsbeirat 5 (Niederrad, Oberrad, Sachsenhausen) unterstützt nun das Anliegen von Schulleiterin Gernoth. In einem gemeinsamen Antrag fordern die Fraktionen von CDU, SPD und FDP für die kommende Sitzung am Freitag, die Auslagerung der Gruneliusschule kurzfristig vorzuziehen. Sie sei bereits „vor der abschließenden Klärung des weiteren baulichen Vorgehens zu planen, um der immensen Raumnot entgegenzuwirken“.

Begründet wird der Wunsch auch durch die stetig steigende Zahl von Schülerinnen und Schülern. Ab dem Schuljahr 2023/24 wird die Gruneliusschule komplett fünfzügig sein. Bis dahin wird mit 100 zusätzlichen Kindern gerechnet.

Ein weiterer Antrag der drei Fraktionen zielt auf „geeignete Maßnahmen“, die der Magistrat erbringen soll, um die Raumnot an der Gruneliusschule „kurzfristig“ zu beheben. Eine Vorlage der CDU-Fraktion befasst sich zudem mit dem „Grünen Klassenzimmer“ – ein Lernort im Freien in der Nähe des Scheerwaldes, der durch die Schulgemeinde der Gruneliusschule und das Ganztagesangebot des Internationalen Bundes (IB) genutzt wird. Nach dem Willen der Fraktion soll ein neuer Mietvertrag abgeschlossen werden, der die weitere Nutzung und die Mietverhältnisse regelt.

Die Oberräder Grundschule wartet seit Jahren auf einen Neubau oder eine Sanierung des Schulgebäudes. Es gebe einen Sanierungsstau von 30 Jahren, sagt die Schulleitung. Bislang sei viel zu wenig passiert. Ein Konzept für einen Neubau war vor zwei Jahren von der Stadt verworfen worden. Der Ortsbeirat hatte sich damals für den Erhalt des Altbaus, dem sogenannten „Turm“ ausgesprochen.

Erbaut zum Großteil in den 1950er Jahren, schimmelt es inzwischen in einigen Räumen. Für 436 Mädchen und Jungen gibt es jeweils nur zwei Waschbecken; auch der Schulhof ist laut Schulleitung zu klein. Zudem fehle es an digitaler Ausstattung für den Unterricht. Nun fällt auch das warme Mittagessen weg. Stattdessen gibt es Lunchpakete - und das voraussichtlich bis zu den Sommerferien.

Der Ortsbeirat 5 tagt am Freitag, 3. Juni, um 19 Uhr im Saalbau Depot Oberrad, Offenbacher Landstraße 357, Keltensaal. Zugang nur mit medizinischer Gesichtsmaske.

Auch angrenzende Schulräume sind vom Wasserschaden betroffen.
Auch angrenzende Schulräume sind vom Wasserschaden betroffen. © christoph boeckheler*
An den Wänden fehlen Kacheln, die Lehrküche ist alt.
An den Wänden fehlen Kacheln, die Lehrküche ist alt. © christoph boeckheler*

Auch interessant

Kommentare