1. Startseite
  2. Frankfurt

OB-Wahl Frankfurt: Happy Hour mit Josef

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Manus

Kommentare

Mike Josef will Frankfurter Oberbürgermeister werden. Die SPD nominierte ihn jetzt mit 96,9 Prozent der Stimmen.
Mike Josef will im März Frankfurter Oberbürgermeister werden. Eine Gruppe von Leuten aus dem Kulturbereich will ihn dabei unterstützen. © Michael Schick

Eine Initiative will für Mike Josef als Frankfurter Oberbürgermeister werben. Die Gruppe, der vor allem Menschen aus dem Kulturbereich angehören, setzt auf Happy Hours mit dem SPD-Kandidaten.

Eine Gruppe von Frankfurterinnen und Frankfurtern um die Kulturproduzentin und Autorin Paula Macedo Weiß will dazu beitragen, dass Mike Josef im März zum Frankfurter Oberbürgermeister gewählt wird. In der Unterstützerinitiative, die für den gestrigen Donnerstag zu einer „politischen Happy Hour“ mit dem Sozialdemokraten in Sachsenhausen eingeladen hatte, engagieren sich bisher vorwiegend Menschen aus dem Kulturbereich, etwa der Bildhauer Tobias Rehberger, der DJ und Clubbetreiber Ata Macias oder Martina Cooper.

Zur Auftaktveranstaltung der Gruppe, zu der laut Macedo Weiß Bürgerinnen und Bürger mit unterschiedlicher Herkunft, Überzeugung und Parteizugehörigkeit zählen, kamen auch etwa der Theatermacher Willy Praml, der Architekt Jürgen Engel, der Museumsdirektor Matthias Wagner K und der frühere SPD-Oberbürgermeister Andreas von Schoeler.

Ihre Werbung für Josef sieht die Gruppe als Einsatz für ein dynamisches, gerechtes und starkes Frankfurt. In vielen Gesprächen habe sie sich von dessen Integrität, Sachkompetenz und politischer Intelligenz überzeugt, sagte Macedo Weiß, die auch als Präsidentin der Stiftung des Museums Angewandte Kunst tätig ist. Als städtischer Dezernent für Planen, Wohnen und Sport sei Josef ein zuverlässiger Politiker, der sich an das halte, was vereinbart sei. Zudem sei er emotional tief mit Frankfurt verbunden, betonte sie.

Die nächste Happy Hour mit Mike Josef, in der es um Wirtschaft und Finanzen gehen soll, beginnt am Mittwoch, 25. Januar, um 18.30 Uhr in Räumen an der Schweizer Straße 5. Eine weitere Veranstaltung, bei der Tobias Rehberger mit dem Sozialdemokraten über Kultur sprechen wird, ist für Freitag, 24. Februar, 18.30 Uhr, geplant. cm

Auch interessant

Kommentare