1. Startseite
  2. Frankfurt
  3. Nordend

Frankfurt Nordend: Stadtteilpreis für mehr Grün

Erstellt:

Von: Boris Schlepper

Kommentare

Der Ortsbeirat prämiert Engagement für die Natur. Bewerbungen noch bis 15. Juni möglich

Die Zeit drängt. Nur noch bis zum 15. Juni nimmt der Ortsbeirat 3 Bewerbungen für seinen Stadtteilpreis 2022 entgegen, der mit 600 Euro dotiert ist. Bis zur jüngsten Sitzung des Gremiums sei nur ein Brief eingegangen, so die Mitglieder. Ihre Jury will sich am 21. Juni treffen, um über die Kandidaten und Kandidatinnen zu beraten.

Ansprechen will der Ortsbeirat alle Bürger:innen, Einrichtungen, Organisationen und Vereine, die dafür sorgen, die Natur in den Stadtteil zurückzuholen. Denkbar sind etwa bepflanzte Balkone oder Minioasen auf einer Fensterbank, begrünte Hinterhof- und Vorgärten, Fassaden- und Dachbegrünung und Urban Gardening. Auch kleine Gärten im Hof einer Schule oder eines Kindergartens, die Pflege von Beetflächen oder Blühflächen auf einer Brache sind möglich.

Hintergrund sind die zunehmenden Hitzeperioden, Tropennächte und Starkregenereignisse, von denen auch das Nordend betroffen ist, heißt es in der Ausschreibung für den Stadtteilpreis. „Auch wenn wir den Klimawandel nicht aufhalten werden, können wir dem doch etwas entgegensetzen, und zwar durch Begrünung.“

Bewerbungen mit aktuellen Fotos bis Mittwoch, 15. Juni, können an das Büro der Stadtverordnetenversammlung, Bethmannstraße 3, 60311 Frankfurt, gesandt werden. Schneller geht es per E-Mail: ortsbeiraete@stadt-frankfurt.de. Die Übergabe an die Preisträger:innen erfolgt beim Sommerempfang des Ortsbeirats am 1. Juli. bos

Auch interessant

Kommentare