1. Startseite
  2. Frankfurt
  3. Niederrad

DFB-Campus: Parknot rund um das Waldstadion in Frankfurt

Erstellt:

Von: Sebastian Theuner

Kommentare

Wenn im Stadion eine Veranstaltung ist, wird es eng mit Parkplätzen in Niederrad. Der Ortsbeirat fordert nun, das Parkhaus am DFB-Campus zu öffnen.

Frankfurt – Wer eine Veranstaltung im Waldstadion in Frankfurt besuchen möchte und mit dem Auto anreist, dem bietet die Internetseite www.deutschebankpark.de einen Überblick über die Parkmöglichkeiten in Stadionnähe: Empfohlen werden die Parkflächen am Gleisdreieck, am Waldparkplatz und der Isenburger Schneise, das Parkhaus Sandhofstraße und das Lyoner Quartier.

An letzterem Hinweis stören sich die Fraktionen der CDU, SPD und FDP im Ortsbeirat 5 (Niederrad, Oberrad, Sachsenhausen). Sie wollen erreichen, dass das Lyoner Quartier aus der Auflistung entfernt wird. Der Grund: Die auf der Website für das Lyoner Quartier genannten Parkmöglichkeiten in der Lyoner-, Herriot- und Hahnstraße seien ungeeignet, den großen Bedarf an Parkraum bei Veranstaltungen im Stadion aufzufangen. Hinweise hierauf würden stattdessen für ein Verkehrschaos in Niederrad sorgen.

Die Eintracht Frankfurt Stadion GmbH müsse als Betreiberin der Website den Verweis auf das Lyoner Quartier daher streichen. So fordern es die Fraktionen in einem aktuellen Antrag, der auf der Tagesordnung der Ortsbeiratssitzung am kommenden Freitag steht.

Wenn es im Stadion voll ist, gibt es in Niederrad kaum noch einen Parkplatz.
Wenn es im Stadion voll ist, gibt es in Niederrad kaum noch einen Parkplatz. © Peter Jülich

DFB-Campus in Frankfurt: Parknot rund um das Waldstadion in Niederrad

An anderer Stelle setzen sich die Koalitionsparteien des Stadtteilgremiums für zusätzlichen Parkraum in Niederrad ein: So fordern CDU, SPD und FDP, das neue Parkhaus am Campus des DFB (Deutscher Fußball-Bund) für Anwohner:innen in Niederrad zu öffnen. Der Magistrat müsse entsprechend auf den DFB einwirken.

Das Parkhaus stünde derzeit nur für DFB-Mitarbeitende offen, geparkt werde dort aber kaum, merken die Fraktionen an. Da in Niederrad hoher Parkdruck herrsche und im Zuge der Umgestaltung der Schwarzwaldstraße viele Parkplätze wegfallen würden, müsse eine Nutzung des DFB-Parkhauses für Anwohner:innen ermöglicht werden. Die Einfahrt könne etwa mit Berechtigungskarten geregelt werden; auch dürfe das Parken dort nicht teurer sein als das Anwohnerparken.

Der Ortsbeirat 5 tagt am Freitag, 27. Januar 2023, 19 Uhr, in der Aula der Hochschule St. Georgen, Offenbacher Landstraße 224.

Mit dem Verkehr in Niederrad befasst sich auch ein Antrag von SPD und FDP – konkret geht es dabei um die geplante Buslinie 90 zwischen dem Bahnhof Neu-Isenburg und dem Stadion, die zur Fußball Europameisterschaft 2024 bedient werden soll. Unter anderem wollen die Fraktionen vom Magistrat wissen, ab wann die Linie in Betrieb geht, welche Haltstellen angefahren werden und ob die Route in ein dauerhaftes Verkehrskonzept für Niederrad einbezogen wird. Für ein solches hatte sich der Ortsbeirat zuletzt Ende vergangenen Jahres ausgesprochen. (Sebastian Theuner)

Auch interessant

Kommentare