1. Startseite
  2. Frankfurt
  3. Niederrad

Neue Multifunktionsanlage für Jugendliche im Mainfeld Mehr als einfach nur bolzen

Erstellt:

Von: Fabian Böker

Kommentare

Der alte Bolzplatz ist verschwunden.
Der alte Bolzplatz ist verschwunden. © peter-juelich.com

Stadt wandelt Bolzplatz in Aktivspielplatz um. Jugendlich haben an den Plänen mitgewirkt.

Aktiv spielen statt bolzen: Für die Jugendlichen aus Niederrad gibt es seit Neuestem eine Multifunktionsanlage im Stadtteil. Aus dem ehemaligen Bolzplatz am Jugendtreff Im Mainfeld ist ein Aktivspielplatz mit vielen Angeboten geworden. Dort kann nun fortan Fußball oder Basketball gespielt werden, auf einer Fläche mit Kunststoff-Belag. Außerdem wurden eine Calisthenics-Anlage gebaut, ein separater Basketballkorb installiert und zwei neue Tischtennisplatten aufgestellt.

Das Besondere: Die Planungen dazu wurden nicht einfach in einem Büro ersonnen und dann den Jugendlichen präsentiert. Vielmehr haben die jungen Nutzer und Nutzerinnen sich selbst intensiv beteiligt. Sie hatten mit einem selbstgedrehten Film für ihre Vorstellungen geworben. Dieser Film war dann wiederum Grundlage für den weiteren partizipativen Prozess. Geplant wurde die Anlage in Zusammenarbeit mit dem Jugendtreff Im Mainfeld, dem Caritasverband Frankfurt und dem Quartiersmanagement Niederrad.

Es kann aber nicht nur Sport gemacht werden. Bänke und Liegen gehörten ebenso zu den Wünschen wie eine Graffitiwand. Diese soll vom Jugendtreff und der Kooperativen Gesamtschule Niederrad, die einen Standort in der Mainfeld-Siedlung hat, gemeinsam genutzt werden.

Auch das Thema Nachhaltigkeit hat bei der Gestaltung des Platzes eine Rolle gespielt. So wurde für die Bewässerung der Anlage unter dem Vorplatz des Jugendtreff-Gebäudes eine Zisterne eingebaut. Das dort gesammelte Regenwasser kommt unter anderem den neu gepflanzten Bäumen zugute.

Realisiert wurde das Projekt vom Grünflächenamt in Kooperation mit dem Caritasverband. Die Bauarbeiten wurden über das Frankfurter Programm zur Modernisierung des Wohnungsbestandes bezuschusst. In dem vom Stadtplanungsamt verwalteten Programm werden auch Aufwertungsmaßnahmen im Bereich von quartiersbezogenen, öffentlichen Grün- und Freiflächen gefördert. Und dazu zählt eben auch die Umwandlung eines Bolzplatzes in einen Aktivspielplatz.

Auch interessant

Kommentare