+
NCC-Garde probt für den Fernsehauftritt. 

Nied

Nieder Tanzgruppe „Magic Diamonds“ schafft Sprung ins Fernsehen

  • schließen

Die große Garde des Carneval-Clubs darf in der HR-Sendung „Weiberfastnacht“ vor großem Publikum auftreten. Der Verein erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Die Freude ist dieser Tage besonders groß bei Peter Stoner, dem rührigen Präsidenten des 1. Nieder Carneval-Clubs und seinen treuen Mitstreitern: Die Mädchen der großen Garde haben die Juroren beim Hessischen Rundfunk (HR) überzeugt und werden nun an Weiberfastnacht im Fernsehen zu sehen sein.

Vorangegangen war Anfang Dezember ein Casting auf Einladung des Senders für die närrischen TV-Höhepunkte „Hessen lacht zur Fassenacht“ und „Weiberfassenacht“ . „Jetzt bekamen wir den Anruf, das unsere Garde mit ihrem Schautanz bei der Weiberfassenacht im HR dabei ist“, sagt Peter Stoner. Das mache ihn als Präsident „natürlich sehr stolz“. Zumal er schon vor Jahren das Ziel „Fernsehauftritt“ formuliert hatte.

Neben den 24 tanzenden Mädels, die auch unter dem Namen „Magic Diamonds“ bekannt sind, ist mit Kevin Rosettani mittlerweile auch ein junger Mann dabei. „Kevin ist absolut begeistert und wurde in der Tanzgruppe mit offenen Armen aufgenommen“, schwärmt Stoner.

Alexandra Schrödl, die ein Teil des Trainerstabs ist, sieht durch den bevorstehenden TV-Auftritt die harte Trainingsarbeit bestätigt: „Wir freuen uns riesig über diesen Erfolg,“ sagt sie. „Nie aufgeben, immer weitermachen“ sei die Devise des NCC. „Als wir anfingen, hatten wir gerade mal fünf tanzende Mädchen in unseren Reihen – jetzt ist es eine Gruppe von mehr als 70.“

Club wächst seit Jahren

Peter Stoner fügt hinzu: „Der Club wächst seit Jahren stetig, das zeigt die aktuelle Mitgliederzahl von 306.“ Tatjana Toups und Sven Köhler gehören ebenfalls zum Trainerstab. Toups wuchs mit dem Club auf. Schon als kleines Mädchen tanzte sie für den NCC. Und, die Geschichte gehört längst zur eigenen Club-Folklore, sie tanzte gemeinsam mit dem heutigen Präsidenten im Jahr 1982 einen „Holzhacker-Tanz“. Woran sich beide noch gerne erinnern.

Apropos Erinnerung: „Vor langen, langen Jahren“, sagt Peter Stoner, „war der Club bereits mit einigen Auftritten im HR zu sehen. „Und jetzt“, formuliert er mit einem Augenzwinkern, aber selbstbewusst, „tanzen wir uns erneut in die Herzen der Fernsehzuschauer.“

Am Donnerstag, 20. Februar, läuft die Weiberfastnachtssendung live um 20.15 Uhr im HR-Fernsehen. Bis dahin liegen aber noch einige weitere Übungseinheiten vor den Tänzerinnen und Tänzern der Magic Diamonds. Einig sind sie sich jetzt schon beim 1. Nieder Carneval-Club, wie Peter Stoner betont: „Das Jahr 2020 wird eines der spannendsten werden.“

Dabei hat der 1969 vom Stadtbezirksvorsteher Willi Wolf ausgerechnet an einem Aschermittwoch gegründete Verein durchaus eine bewegte Geschichte hinter sich. Als der heutige Präsident 2008 den Vorsitz übernahm, zählte der Verein gerade noch 85 Mitstreiter. Mit frischem Wind und mit der Hilfe seiner Ehefrau Heike hat Peter Stoner den 1. NCC wieder zum Leben erweckt. Heute zählt der Verein mit seinen 27 Senatoren und Senatorinnen, seinen 286 Mitglieder und 70 Garde-Mädchen zu einer der Stützen der Frankfurter Fastnacht.

Während der Kampagne sind die Tanzgruppen und Solistinnen oft unterwegs und auch die Büttenredner werden bestens gebucht. Die Erfolgsgeschichte hat im vergangenen Jahr auch Oberbürgermeister Peter Feldmann gewürdigt, der die Jecken zum 50-jährigen Vereinsgeburtstag im Kaisersaal des Römers empfing.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare