Polytechnische Gesellschaft

Neuer Präsident bei Polytechnischer Gesellschaft

  • schließen

Volker Mosbrugger leitet jetzt auch die Polytechnische Gesellschaft - und rückt damit an die Spitze einer der einflussreichsten Institutionen in Deutschland.

Volker Mosbrugger, der Generaldirektor der Senckenberg-Gesellschaft für Naturforschung, ist neuer Präsident der Polytechnischen Gesellschaft. Der 65-Jährige rückt damit an die Spitze einer der einflussreichsten Institutionen in Deutschland an der Schnittstelle von Wirtschaft, Kultur und sozialem Engagement.

Seit 200 Jahren gibt es die Polytechnische Gesellschaft, aus der als Gründung unter anderem die Frankfurter Sparkasse von 1822 hervorging. 2005 entstand die Stiftung Polytechnische Gesellschaft, die mit einem Kapital von 400 Millionen Euro schon damals zu den wichtigsten deutschen Stiftungen zählte. Das Kapital kam zustande, indem die Polytechnische ihre Anteile an der Sparkasse an die Hessische Landesbank verkaufte. Die Stiftung fördert zahlreiche Projekte.

Mosbrugger folgt in seinem Ehrenamt dem am 18. Oktober 2017 verstorbenen Rechtsanwalt Walther von Wietzlow. Mosbrugger gehört schon seit 2010 dem Stiftungsrat der Stiftung Polytechnische Gesellschaft an. Er ist seit 2009 Generaldirektor der Senckenberg-Gesellschaft. Er wurde mit dem Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Hessischen Kulturpreis ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare