+
Bei Touristen beliebt: die neue Altstadt in Frankfurt.

Stadtentwicklung

Neue Altstadt in Frankfurt mit Preis ausgezeichnet

  • schließen

Die städtische Projektgesellschaft Dom-Römer erhält den Preis auf der Immobilienmesse in Cannes in der Kategorie Stadterneuerung.

Für den Bau der neuen Altstadt, die in den vergangenen Jahren auf dem einst mit dem Technischen Rathaus bebauten Areal zwischen Dom und Römer entstand, hat die städtische Projektgesellschaft Dom-Römer am Donnerstagabend auf der Immobilienmesse in Cannes den Preis in der Kategorie Stadterneuerung gewonnen. Nominiert gewesen waren außerdem drei Projekte aus China, Russland und Taiwan.

Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) nahm den Preis entgegen und zeigte sich hocherfreut über die Auszeichnung. Mit dem Wiederaufbau der Altstadt habe Frankfurt sein historisches Herz zurückgewonnen, sagte er. Das Projekt zeige beispielhaft, wie Vorhaben zur Stadterneuerung städtebauliche Missstände heilen könnten.

Die neue Frankfurter Messehalle 12 und das Merck Innovation Center in Darmstadt waren jeweils in der Kategorie „beste Industrie- und Logistikentwicklung“ nominiert gewesen. Dort ging der Preis aber an ein Projekt in London.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare