Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei im Einsatz (Symbolfoto).
+
Polizei im Einsatz (Symbolfoto).

Spionageverdacht

Mutmaßlicher Agent festgenommen

In Frankfurt wird ein 54 Jahre alter Schweizer wegen Spionageverdachts festgenommen. In Frankfurt und im Wetteraukreis werden mehrere Wohn- und Geschäftshäuser durchsucht.

Die Bundesanwaltschaft hat einen 54 Jahre alten Schweizer in Frankfurt wegen Spionageverdachts festnehmen lassen. Der Beschuldigte sei dringend verdächtig, seit Anfang 2012 für den Geheimdienst einer fremden Macht tätig gewesen zu sein, teilte die Bundesanwaltschaft am Freitag in Karlsruhe mit. In Frankfurt und dem Wetteraukreis seien mehrere Wohn- und Geschäftsräume durchsucht worden. An dem Einsatz sei auch das Bundeskriminalamt beteiligt gewesen.

Der Haftbefehl des Ermittlungsrichters beim Bundesgerichtshof (BGH) stammt nach Angaben der Bundesanwaltschaft bereits vom 1. Dezember 2016. Der 54-Jährige sollte noch am Freitag dem BGH-Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Dabei werde auch entschieden, ob der Mann in Untersuchungshaft kommt. (dpa)  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare